10 Möglichkeiten, Bildungs-Burnout zu vermeiden

Burnout ist das, was passiert, wenn Sie vermeiden, zu lange menschlich zu sein. - Michael Gungor

Ach ja, der Sommer steht endlich vor der Tür. Es ist die Zeit, sich zu entspannen, neue Energie zu tanken und jegliche akademische Verantwortung zu vergessen.

Aber für diejenigen, die Sommerkurse besuchen, diejenigen, die Tipps zur Vorbereitung auf das Herbstsemester aufbewahren möchten, wie Bären und Murmeltiere, die sich auf den Winterschlaf vorbereiten, oder diejenigen von uns, die sich ehrlich gesagt nur gestresst fühlen; Das ist für dich.

1. Haben Sie 3 erreichbare Ziele pro Tag.

Eine Wäscheliste mit Dingen zu haben, die jeden Tag erledigt werden müssen, ist ein großer Druck, uns selbst zu belasten. Eine Fülle von täglichen Zielen ist nicht nur unrealistisch, sondern alles, was damit wirklich erreicht wird, ist, dass wir uns am Ende des Tages schlecht fühlen, weil wir nicht alles erreicht haben.

2. Lassen Sie die Sonntage offen.

Sonntage sind nicht ohne Grund der sprichwörtliche Ruhetag. Es ist immer gut, einen offenen, druckfreien Tag zu haben - etwas, das immer wertvoller wird, je mehr wir beschäftigt sind. Tage wie diese sind ein guter Tag, um sich zu entspannen oder Arbeiten nachzuholen, die Sie während der Woche nicht beenden konnten. Oder sie sind eine Zeit, in der Sie sich vorbereiten, Ihre Scheiße zusammenbringen und sich auf die bevorstehende Woche vorbereiten können.

3. Erkennen Sie, wann Sie an Ihren emotionalen Grenzen sind.

Uns zu zwingen, Arbeit zu erledigen, wenn wir das Lernmaterial nicht verstehen können, kommt niemandem zugute. Wenn Sie sich außer Kontrolle fühlen, ist es manchmal besser, etwas rechtzeitig zu opfern, wenn Sie die Kraft haben, Ihr Bestes zu geben und es zu Ihren Bedingungen zu tun.

4. Lernen Sie, nein zu sagen.

Die Leute werden Sie nach Ihrer Zeit fragen und es wird Sie an Ihre Grenzen bringen - sei es bei Ihrer Arbeit, in Ihren außerschulischen Aktivitäten oder in Ihrem persönlichen Leben. Wissen, wann Sie zurücktreten und nein sagen müssen.

Du kannst nicht aus einer leeren Tasse gießen, oder?

5. Pass physisch auf dich auf.

Machen Sie Pausen, gehen Sie spazieren, duschen Sie regelmäßig, schlafen Sie genug, essen Sie gesund, sehen Sie Ihre Freunde. Wenn Sie sich körperlich sauber, gesund und bereit fühlen, können Sie ein sauberes und gesundes Leben führen und sind bereit dafür.

6. Feiern Sie Ihre Erfolge.

Nach einer großen Prüfung mit Freunden essen gehen. Gönnen Sie sich nach einer arbeitsreichen Woche eine Nacht mit Netflix und Wein. Was auch immer Sie tun, fühlen Sie sich nicht schuldig. Was bringt es, etwas zu erreichen, wenn wir nicht aufhören können, von Zeit zu Zeit zu feiern?

7. Machen Sie einen Plan.

Es kann entmutigend sein zu sehen, wie viel Arbeit Sie im Voraus in eine Klasse oder Aufgabe stecken müssen, aber wenn Sie alles auslegen und Ihre Hände darin graben, können Sie die Kontrolle über Ihre Verpflichtungen übernehmen und sie zu Ihren Bedingungen für Sie arbeiten lassen. anstatt dass Sie Ihrer Arbeitsbelastung ausgeliefert sind. Auf diese Weise können Sie Ihre Arbeit auch gleichmäßig verteilen, damit Sie nicht überfordert werden.

8. Erfahren Sie, wie Sie um Hilfe bitten können.

Es ist sehr selten, dass wir es durch die Schule schaffen, sei es an der High School oder an der Universität oder in einem Abschlussprogramm, ohne den Rat anderer zu benötigen - oder manchmal nur eine Seele, zu der wir uns begeben können. Finde diese Person.

9. Vergiss niemals deine Hobbys.

Wir alle brauchen Dinge, die uns gesund halten. Wenn Sie gerne Musik spielen, schreiben, Volleyball spielen oder kochen, stellen Sie sicher, dass Sie diese Dinge nicht verlieren. Schnitzen Sie die Zeit für sie heraus; Planen Sie sie in Ihrem Planer mit so viel Farbe und Wichtigkeit und so viel Pomp und Umstand wie jede andere Verpflichtung. Sie sind Ihre wichtigste Priorität. Diese werden Ihre Flucht werden, wenn die Zeiten hart werden.

10. Melden Sie sich von Zeit zu Zeit ab.

Es ist anstrengend, ständig mit sozialen Medien und Ihrer E-Mail verbunden zu sein. Nur eine Nacht lang physisch von diesen zu trennen, um auf sich selbst aufzupassen, kann wirklich helfen, Ihren Geist zu klären.

Und denken Sie vor allem immer daran, dass Sie die Kontrolle haben.

Die Chancen stehen gut, dass Sie dort sind, wo Sie sind, weil Sie eines Tages die Wahl getroffen haben, dass Sie dort sein wollten.

Vielleicht haben Sie sich in Ihrem Leben stagniert gefühlt, also haben Sie sich entschieden, in die Designschule zu gehen, um Ihren Zweck mit Farbe zu erfüllen.

Vielleicht haben Sie gerade die High School abgeschlossen und möchten eine akademische Grundlage schaffen, von der aus Sie sich direkt zu den Sternen begeben können.

Was auch immer es ist, Sie haben es gewählt, und letztendlich gehört jede Maßnahme, die Sie ergreifen und jede Entscheidung, die Sie treffen, nur Ihnen.

Deine Schule führt dich nicht, dein Job führt dich nicht -

Du führst dich.

Und du kannst alles machen.