Sozialkunde und Religionsunterricht

Studieren Sie die bereitgestellte Karte des Ketu-Gebiets und beantworten Sie die Fragen 1–7.

1. Der höchste Punkt im Ketu-Gebiet befindet sich wahrscheinlich in der

A. Südosten

B. Nordwesten

C. West

D. Ost.

2. Was ist die ungefähre Fläche des Wildreservats?

A. 9,0 km².

B. 13,5 km².

C. 16,5 km².

D. 18.O km².

3. Das Klima in der Umgebung des Dorfes Toma ist wahrscheinlich

A. kühl und nass

B. heiß und trocken

C. heiß und nass

D. kühl und trocken.

4. Ein Händler auf dem Geza-Markt möchte eine Nachricht an einen Großhändler in Ketu Town senden. Das schnellste Mittel zum Senden der Nachricht wäre über

Ein Bote

B. Telegramm

C. Telefon

D. Brief.

5. Die Verteilung der Siedlung in der Nähe des Häuptlingslagers kann beschrieben werden als

A. dicht

B. linear

C. spärlich

D. gruppiert.

6. Drei der folgenden wirtschaftlichen Aktivitäten werden in der Region Ketu durchgeführt, außer:

A. Bergbau

B. Fischen

C. Landwirtschaft

D. Forstwirtschaft.

7. Welcher der folgenden sozialen Dienste wird in Ketu Town angeboten?

A. Gesundheit.

B. Religion.

C. Erholung.

D. Bildung.

8. Welche der folgenden Formen ist eine traditionelle Form der Bildung?

A. Verwendung von Rätseln.

B. Verwendung von Bildern.

C. Schreiben.

D. Lesen.

9. Während der Kolonialzeit wurden die Ameru von a regiert

A. König

B. Chef

C. Königinmutter

D. Ältestenrat.

10. Welche der folgenden Gruppen von Gemeinschaften gehört zu den einfachen Niloten?

A. lteso, Acholi, Dinka.

B. Sabaot. Luo, Samburu.

C. Njemps, Karamojong, Massai.

D. Elmolo, Langi, Turkens.

11. Welcher der folgenden Vorteile ergibt sich aus der Interaktion zwischen Gemeinschaften in Afrika?

A. Entwicklung der Selbstsicherheit.

B. Entwicklung von Kiswahili.

C. Erhaltung der Kultur.

D. Verbreitung der traditionellen Religion.

12. Welche der folgenden Aussagen trifft auf die Ansiedlung von Gemeinden in Ostafrika während der Vorkolonialzeit zu?

A. Es führte zu einer Mischehe zwischen Gemeinschaften.

B. Es führte zur Ausbreitung von Krankheiten.

C. Es führte zu einem Bevölkerungsrückgang.

D. Es führte zur Einführung des Cash Crop Farming.

13. Ein Fußgänger wurde von einem Radfahrer in der Nähe Ihrer Schule getroffen und verletzt. Die sofortige Maßnahme, die ergriffen werden sollte, ist zu

A. Rufen Sie einen Arzt, um den Fußgänger zu behandeln

B. verhindern, dass sich die Zuschauer am Tatort drängen

C. dem Fußgänger erste Hilfe leisten

D. die Polizei rufen, um den Radfahrer festzunehmen.

14. Welches der folgenden Instrumente ist korrekt auf das Wetterelement abgestimmt, das es misst?

A. Barometer - Temperatur.

B. Thermometer - Windgeschwindigkeit.

C. Hygrometer - Luftfeuchtigkeit.

D. Anemometer - atmosphärischer Druck.

15. Welche der folgenden Aussagen trifft auf die Verlagerung des Anbaus zu?

A. Es verwendet Leiharbeit.

B. Landwirte verwenden einfache Werkzeuge.

C. Land ist in mehrere Grundstücke unterteilt.

D. Düngemittel werden regelmäßig angewendet.

16. Welches der folgenden Länder wurde von der Kolonialmacht unter direkter Herrschaft verwaltet?

A. Nordnigeria.

B. Mosambik.

C. Senegal.

D. Kongo.

17. Nachfolgend sind die Verantwortlichkeiten der Familienmitglieder aufgeführt.

(i) Unterstützung und Anleitung geben.

(ii) Hilfe bei verschiedenen Aufgaben.

(iii) Teilen von Familienressourcen.

(iv) Positive Werte lernen.

(v) Schutz vor Angriffen.

Welche der folgenden Kombinationen besteht aus den Verantwortlichkeiten der Kinder?

A. (i), (ii), (iv).

B. (i), (iii), (iv).

C. (ii), (iii), (iv).

D. (iii), (iv), (v).

18. Das folgende Diagramm zeigt die Vegetationszonen auf einem Berg.

Die mit K gekennzeichnete Vegetationszone steht für

A. Buschland und Dickicht

B. Heide und Moor

C. Bambuswald

D. Regenwald.

19. Welche der folgenden Möglichkeiten schafft ein freundliches Umfeld für Menschen mit besonderen Bedürfnissen?

A. Sensibilisierung der Menschen.

B. Verantwortung für Personen mit besonderen Bedürfnissen in der Gesellschaft übernehmen.

C. Bereitstellung breiter Passagen und Rampen.

D. Bereitstellung integrativer Bildung.

20. Die folgenden Aussagen beschreiben eine Art Klima.

(i) Es erfährt hohe Temperaturen.

(ii) Es erhält starken Konvektionsniederschlag.

(iii) Der Unterschied zwischen dem heißesten und dem kühlsten Monat ist gering.

Der oben beschriebene Klimatyp ist

A. Mittelmeer

B. tropisch

C. Wüste

D. äquatorial.

21. Die unten stehende Alters-Geschlechtspyramide repräsentiert die Bevölkerung Deutschlands.

Laut der Pyramide besteht die größte Bevölkerung Deutschlands aus Menschen, deren Alter ist

A. unter 25 Jahren

B. zwischen 35 und 64

Zwischen 65 und 74 ° C.

D. über 75 Jahre.

22. Welches der folgenden Mineralien ist korrekt auf das Gebiet abgestimmt, in dem es abgebaut wird?

A. Kalkstein - Magadi.

B. Flussspat - Athi Fluss.

C. Kieselgur - Kariandusi.

D. Soda Asche - Kerio-Tal.

23. Drei der folgenden Faktoren fördern den Frieden in einer Gesellschaft mit Ausnahme von

A. Vetternwirtschaft

B. Transparenz

C. dem Gesetz gehorchen

D. Respekt voreinander.

24. Nachfolgend finden Sie Aussagen zu einem Flussprojekt in Afrika.

(i) Es hat zur Bildung des Nassersees geführt.

(ii) Es wird hauptsächlich zur Bewässerung verwendet.

(iii) Es hat dazu beigetragen, Überschwemmungen zu reduzieren.

(iv) Es hat zu weniger an der Mündung des Flusses geführt.

Das oben beschriebene Flussprojekt ist das

A. Kariba Dam

B. Volta-Schema

C. Assuan-Staudamm

D. River Tana Dams.

25. Welche der folgenden Ursachen führt am wahrscheinlichsten zu Konflikten in einer Gesellschaft?

A. Unwissenheit.

B. Kulturelle Unterschiede.

C. Meinungsverschiedenheiten.

D. Schlechte Führung.

26. Im Folgenden sind einige der Menschenrechte aufgeführt.

(i) Freiheit von Diskriminierung.

(ii) Recht auf Bildung.

(iii) Recht auf Gesundheitsversorgung.

(iv) Recht auf Privatsphäre.

Die oben beschriebenen Menschenrechte sind

A. sozial

B. wirtschaftlich

C. politisch

D. Umwelt.

Studieren Sie die Karte von Afrika unten und beantworten Sie damit die Fragen 27, 28, 29 und 30.

27. Die mit [Q] gekennzeichnete Stadt ist

A. Tunis

B. Kairo

C. Tripolis

D. Algier.

28. Die in dem mit R gekennzeichneten Gebiet angebaute Kultur ist

A. Zuckerrohr

B. Kaffee

C. Sisal

D. Weizen.

29. Die Sprachgruppe, die aus dem mit S gekennzeichneten schattierten Bereich stammt, ist

A. Cushites

B. Niloten

C. Semiten

D. Bantus.

30. Welcher der folgenden Faktoren beeinflusst die mit T gekennzeichnete Meeresströmung auf das nahe gelegene Küstengebiet?

A. Es senkt die Temperatur in der Umgebung.

B. Es zieht Regen in der Gegend an.

Es kommt zu warmen Bedingungen in der Umgebung.

D. Es erhöht die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung.

31. Drei der folgenden Möglichkeiten sind wirksam, um die Disziplin der Schüler in der Schule sicherzustellen. Welches ist nicht?

A. Einführung strenger Schulregeln.

B. Bestrafung von Schülern, wenn sie gegen Regeln verstoßen.

C. Ermutigung der Schüler, Fragen mit den Lehrern zu besprechen.

D. Die Eltern anrufen, um die Probleme der Schüler zu besprechen.

32. Die Quattara-Depression in Ägypten wurde infolge von gebildet

A. vulkanische Wirkung

B. menschliche Aktivitäten

C. Windwirkung

D. nach unten verziehen.

33. Nachfolgend finden Sie Aussagen zu einem Land in Ostafrika.

(i) Es ist Binnenstaat

(ii) Es liegt nördlich des Äquators.

(iii) Es ist eine Quelle Blue Nile.

Das oben beschriebene Land ist

A. Eritrea

B. Uganda

C. Ruanda

D. Äthiopien.

34. Welche der folgenden Aussagen erklärt die Bedeutung der nationalen Einheit?

A. Es ermöglicht Bewegungsfreiheit.

B. Es führt zu einer gleichmäßigen Verteilung des Reichtums.

C. Es bringt die Menschen dazu, das Gesetz zu befolgen.

D. Es schafft Beschäftigungsmöglichkeiten.

35. Welche der folgenden Kulturen wird im Pekera-Bewässerungssystem nicht angebaut?

Ein Reis.

B. Zwiebel.

C. Mais.

D. Wassermelonen.

36. Die Berliner Konferenz wurde abgehalten, um

A. afrikanische Führer in die Teilung Afrikas einbeziehen

B. Konflikte zwischen europäischen Mächten vermeiden

C. Wählen Sie Führer für das Gerangel um Afrika

D. die politischen Probleme diskutieren, mit denen Afrika konfrontiert war.

37. Welche der folgenden Branchengruppen besteht aus Primärindustrien?

A. Zement, Bergbau, Textil.

B. Fischerei, Textil, Forstwirtschaft.

C. Bergbau, Zement, Textil.

D. Fischerei, Bergbau, Forstwirtschaft.

38. Peter raucht schon lange Zigaretten. Welches der folgenden Ereignisse kann seiner Gesundheit passieren?

A. Dünn werden.

B. Gedächtnisverlust erleiden.

C. Lungenkrebs entwickeln.

D. Malaria erkranken.

39. Welche der folgenden Kombinationen besteht aus Gartenbaukulturen?

A. Weizen, Orangen, Reis.

B. Weizen, Kohl, Kartoffeln.

C. Orangen, Kohl, Kartoffeln.

D. Orangen, Reis, Kartoffeln.

40. Im Folgenden sind einige Ereignisse aufgeführt, die während des Unabhängigkeitskampfes in Kenia stattgefunden haben.

(i) Jomo Kenyatta wurde freigelassen.

(ii) Der Ausnahmezustand wurde erklärt

(iii) Der erste Afrikaner wurde in den Legco gewählt.

(iv) Jomo Kenyatta wurde Präsident der KANU.

Welche der folgenden ist die richtige Reihenfolge, in der Ereignisse stattfanden?

A. (i), (ii), (iv), (ii).

B. (ii), (iii), (i), (iv).

C. (ii), (iv), (i), (iii).

D. (iii), (ii), (i), (iv).

41. Welcher der folgenden Faktoren führt zu einem langsamen Bevölkerungswachstum?

A. Kulturelle Praktiken.

B. Religiöse Überzeugungen.

C. Hochschulbildung.

D. Verbesserte medizinische Versorgung.

42. Wer unter den folgenden kenianischen Führern war Mitglied der Kenya African Democratic Union (KADU)?

A. Ronald Ngala.

B. Tom Mboya.

C. Paul Ngei.

D. Oginga Odinga.

43. Der beste Weg, um mehr Touristen nach Kenia zu locken, ist durch

A. Verbesserung der Unterbringungsmöglichkeiten

B. Verbesserung der Transportmöglichkeiten in der Region

C. mehr Menschen ausbilden, um den Touristen zu dienen

D. Senkung der von Touristen gezahlten Gebühren.

44. Welche der folgenden Ländergruppen besteht aus Mitgliedern der zwischenstaatlichen Entwicklungsbehörde (IGAD)?

A. Kenia, Uganda, Tansania.

B. Eritrea, Ruanda, Tansania.

C. Dschibuti, Ruanda. Eritrea.

D. Uganda, Dschibuti, Kenia.

45. Nachfolgend finden Sie Aussagen zum Fischfächern in Kenia und Japan.

i) Fisch wird hauptsächlich zur Ausfuhr gehalten.

(ii) Die Fischzucht ist kapitalintensiv.

(iii) Die Art des gehaltenen Fisches besteht hauptsächlich aus frischem Wasser

(iv) Landwirte verkaufen den Fisch über Genossenschaften.

(v) Die Hauptfischarten sind Tilapia.

Welche der folgenden Kombinationen von Aussagen trifft auf die Fischzucht in Japan zu?

A. (i), (iii), (iv).

B. (i), (ii), (iv).

C. (ii), (iv), (v).

D. (iii), (iv), (v).

46. ​​Nachfolgend sind die Funktionen der Agenturen der Vereinten Nationen aufgeführt.

(i) Bereitstellung humanitärer Hilfe für Mütter und Kinder.

(ii) Bekämpfung von Krankheiten und Analphabetismus.

(iii) Verbesserung der Wasserversorgung.

(iv) Schutz von Vertriebenen.

(v) Sicherstellen, dass jedes Kind Grundrechte genießt.

Welche der folgenden Kombinationen besteht aus Funktionen des Welternährungsprogramms?

A. (i), (ii), (iv).

B. (i), (ii), (iii).

C. (ii), (iii), (iv).

D. (iii), (iv), (v).

47. Drei der folgenden Gründe sprechen dafür, dass Menschen aus ländlichen Gebieten in Städte ziehen. Welches ist nicht?

A. Um bessere Freizeiteinrichtungen zu erhalten.

B. Um eine bessere medizinische Versorgung zu erhalten.

C. Zur Hochschulbildung gehen.

D. Um billigeres Land für die Siedlung zu bekommen.

48. Drei der folgenden Gemeinden waren von der Ansiedlung europäischer Siedler betroffen. Welches war nicht?

A. Taita.

B. Turkana.

C. Maasai.

D. Akamba.

49. Einer der Beiträge von Daniel Arap Moi ist, dass er

A. führte Kenia in die Unabhängigkeit

B. war Gründungsmitglied der KANU

C. förderte das Einparteiensystem in Afrika

D. war ein Friedensstifter.

50. Die meisten städtischen Zentren in Kenia sind überfüllt. Die Regierung kann dieses Problem durch reduzieren

A. Gründung neuer Städte

B. Einrichtung weiterer Schulen in ländlichen Gebieten

C. mehr Häuser in städtischen Gebieten bauen

D. Förderung des Aufbaus von Industrien in ländlichen Gebieten.

51. Nachfolgend sind einige Bedingungen aufgeführt, die eine Art von Viehfächern begünstigen.

(i) Kühle Temperaturen.

(ii) Viel Wasser

(iii) Großer Markt.

(iv) Gutes Verkehrsnetz.

Die Art der Tierhaltung, die durch die oben aufgeführten Bedingungen begünstigt wird, ist

A. Rindfleischzucht

B. Milchviehhaltung

C. Geflügelzucht

D. pastorale Landwirtschaft.

52. Welche der folgenden Gruppen von Nationalparks gibt es in Uganda? A. Murchison, Ruaha. Serengeti.

B. Serengeti, Bwindi, Nuba.

C. Murchison, Bwindi, Königin Elizabeth.

D. Ruaha, Murchison. Nuba.

53. Mary will Medikamente aus Europa importieren. Welches der folgenden Transportmittel ist am besten geeignet?

Eine Straße.

B. Eisenbahn.

C. Wasser.

D. Luft.

54. Welcher der folgenden Faktoren ist der Hauptfaktor, der den Handel zwischen ostafrikanischen Ländern behindert?

A. Politische Instabilität.

B. Unterentwickelte Transportmittel.

C. Herstellung ähnlicher Waren.

D. Eingeschränkter Gebrauch internationaler Sprachen

55.Welcher der folgenden Vorteile ist der Hauptvorteil der Jua Kali-Industrie in Kenia?

A. Es schafft Beschäftigungsmöglichkeiten.

B. Es werden ungelernte Arbeitskräfte eingesetzt.

C. Es bietet billige Waren.

D. Es liefert Waren für den Export.

56. Welche der folgenden Rollen spielen politische Parteien in Kenia?

A. Wähler registrieren.

B. Genehmigung des Staatshaushalts.

C. Ernennung von Kabinettsmitgliedern.

D. Menschen über ihre Rechte aufklären.

57. Welches der folgenden Mitglieder des Kabinetts ist Beamter?

A. Der Präsident.

B. Der Sekretär des Kabinetts.

C. Der Generalstaatsanwalt.

D. Der stellvertretende Präsident.

58. Welche der folgenden Personengruppen sind Abgeordnete?

59. Das höchste Gericht in Kenia ist

A. Oberster Gerichtshof

B. Kriegsgericht

C. Oberster Gerichtshof

D. Berufungsgericht.

60. Die Rolle der kenianischen Armee ist es

A. Kenia vor Angriffen von außen schützen

B. Gesetzesbrecher verhaften

C. Gefängnisverbrecher

D. Anklage wegen mutmaßlichen Verbrechens

TEIL II: RELIGIÖSE AUSBILDUNG

ABSCHNITT A

CHRISTLICHE RELIGIÖSE AUSBILDUNG

61. Adam und Eva versteckten sich vor Gott im Garten Eden, weil sie es waren

A. müde

B. Angst vor Gott

C. verärgert über Gott

D. hungrig.

62. Abraham zeigte seinen Glauben an Gott, als er

A. machte die Bundeslade

B. brachte seine Familie nach Ägypten

C. verließ sein Haus in ein unbekanntes Land

D. empfing Besucher in seinem Haus.

63. Joseph konnte die Versuchung der Frau von Potifar überwinden, weil er

A. glaubte an Gott

B. war fleißig

C. war körperlich stark

D. respektierte den König.

64. Gott gab den Israeliten die zehn Gebote, um

A. Lassen Sie sie ihre Feinde besiegen

B. ihnen erlauben, das gelobte Land zu betreten

C. verhindern, dass sie nach Ägypten zurückkehren

D. sie in ihrem täglichen Leben führen.

65. Welches der folgenden Feste wird von den Israeliten gefeiert, um sich an ihre Freilassung aus Ägypten zu erinnern?

A. Ostern.

B. Pfingsten.

C. Passah.

D. Tabernakel.

66. Naboth weigerte sich, sein Land König Ahab zu geben, weil

A. er wollte es seinen Verwandten geben

B. er wollte es für mehr Geld verkaufen

C. er wollte in der Nähe des Palastes bleiben

D. der König wollte es mit Gewalt.

67. Der Prophet Nathan war wütend auf König David, weil der König

A. hatte viele Frauen geheiratet

B. hatte Uriah getötet

C. hatte sich geweigert, ein Haus für Gott zu bauen

D. verehrte viele Götter.

68. Wer unter den folgenden Propheten beschrieb den Messias als den Fürsten des Friedens?

A. Amos.

B. Hosea.

C. Micah.

D. Jesaja.

69. Welche der folgenden Aussagen hat der Prophet Jeremia während seiner Berufung gesagt?

A. Ich kann nicht sprechen, ich bin zu jung.

B. Ich bin das am wenigsten wichtige Mitglied meiner Familie.

C. Ich bin ein schlechter Sprecher, langsam und zögernd.

D. Ich bin zum Scheitern verurteilt, weil jedes Wort, das über meine Lippen kommt, sündig ist.

70. „Noch heute in Davids Stadt wurde dein Retter geboren - Christus der Herr.“ (Lukas 2:11) Diese Worte wurden von einem Engel gesprochen

A. Elizabeth

B. Martha

C. die Hirten

D. die Weisen.

71. Welches der folgenden Ereignisse ereignete sich im Leben Jesu, als er acht Tage alt war?

A. Taufe.

B. Benennung.

C. Widmung.

D. Präsentation.

72. Welche der folgenden Aktivitäten fand während der Taufe Jesu statt?

A. Der Vorhang wurde in zwei Teile zerrissen.

B. Über dem Land herrschte Dunkelheit.

C. Die Menschen sprachen in vielen Sprachen.

D. Der Himmel wurde geöffnet.

73. Eine Lektion, die Christen aus dem wundersamen Fang von Fischen lernen, ist, dass sie es sein sollten

A. gehorsam

B. lieben

C. Art

D. nur.

74. Welcher der folgenden Gründe ist der Grund, warum Jesus seine Jünger lehrte, andere nicht zu richten? Sie werden

A. von Gott bestraft

B. von Gott gerichtet

C. von anderen gehasst

D. getötet.

75. Das Gleichnis vom barmherzigen Samariter lehrt die Christen dazu

A. füreinander beten

B. das Wort Gottes predigen

C. legte die Hände auf die Kranken

D. helfen Sie den Bedürftigen.

76. Wer unter den folgenden Menschen hat Jesus geholfen, das Kreuz zu tragen?

A. Joseph von Arimathäa.

B. Nikodemus.

C. Simon von Cyrene.

D. Cleopas.

77. Wer unter den folgenden Personengruppen war der erste, der wusste, dass Jesus auferstanden war?

A. Peter und James.

B. Maria Magdalena und Joana.

C. John und Philip.

D. Mary, die Mutter von James und Martha.

78. „Diese Leute sind nicht betrunken, wie Sie annehmen, es ist erst neun Uhr morgens“ (Apostelgeschichte 2:15). Peter sprach diese Worte während der

A. Pfingsttag

B. Auferstehung Jesu

C. Predigt auf dem Berg

D. letztes Abendmahl.

79. Wer von den folgenden Personen erhielt auf dem Weg nach Damaskus einen Ruf von Gott?

A. Stephen.

B. Philip.

C. Matthew.

D. Saul.

80. lrene besucht das Waisenhaus und wäscht die Kleidung für die Kinder. Die Frucht des Heiligen Geistes, die sie demonstriert, ist

Ein Frieden

B. Selbstkontrolle

C. Güte

D. Geduld.

81. Welcher der folgenden Glaubenssätze über Gott ist dem Christentum und der traditionellen afrikanischen Religion gemeinsam?

A. Gott lebt im Himmel.

B. Gott ist mächtig.

C. Gott ist drei in einem.

D. Gott lebt in Höhlen.

82. Welche der folgenden Gottesdienste werden von Priestern in traditionellen afrikanischen Gemeinschaften durchgeführt?

A. Heilige Kommunion geben.

B. Opfer bringen.

C. Taufmitglieder.

D. Das Glaubensbekenntnis rezitieren.

83. Welche der folgenden Aussagen ist ein Übergangsritus in traditionellen afrikanischen Gemeinschaften?

A. Engagement.

B. Schwangerschaft.

C. Tod.

D. Beerdigung.

84. In traditionellen afrikanischen Gemeinschaften lernen Kinder, wie sie ihre Ältesten hauptsächlich durch respektieren können

A. Heiler

B. Krieger

C. Gleichaltrige

D. Eltern.

85. Christen nehmen an Entwicklungsaktivitäten in der Gemeinde teil, weil sie

A. mit anderen teilen wollen

B. reich werden wollen

C. mache es gerne

D. bemerkt werden wollen.

86. Der Schreibtischkamerad von James hat sein Lehrbuch zur christlichen Religionspädagogik veröffentlicht. Was sollte James als Christ tun?

A. Kündigen Sie es der Klasse an.

B. Sagen Sie ihm, er soll ein neues Buch kaufen.

C. Vergib seinem Klassenkameraden.

D. Melden Sie die Angelegenheit dem Klassenlehrer.

87. Welche der folgenden Aktivitäten zeigt am besten, wie Christen ihre Freizeit verbringen sollten?

A. Geschichten lesen.

B. Spiele spielen.

C. Lieder singen.

D. Kranke besuchen.

88. Margaret, eine Standardschülerin, hat von ihrer Mutter Arbeit bekommen. Ihre Freundin Carol besucht sie und bittet sie, sie zum Laden zu begleiten. Was soll Margaret als Christin tun?

A. Bitten Sie Carol, die Arbeit zu erledigen.

B. Mach die Arbeit so schnell sie kann.

C. Sag Carol, sie soll ein anderes Mal kommen.

D. Begleite Carol zum Laden.

89. Henry, ein normaler Achtschüler, wird von seinen Freunden gezwungen, Alkohol zu nehmen. Was soll er als Christ tun?

A. Verweigern und ändern Sie seine Firma.

B. Nimm es und bereue es dann.

C. Melden Sie die Angelegenheit der Polizei.

D. Kündigen Sie es während der Montage an.

90. Welche der folgenden Maßnahmen würden Christen ergreifen, um die Ausbreitung von HIV und AIDS zu stoppen?

(i) Vermeiden Sie es, einer infizierten Person die Hand zu geben.

(ii) Stellen Sie sicher, dass das Blut vor der Transfusion gescreent wird.

(iii) Dem Ehepartner treu sein.

(iv) Vermeiden Sie das Teilen von Nadeln und Rasierklingen.

(v) Vermeiden Sie es, Lebensmittel mit einer infizierten Person zu teilen.

A. (i), (ii), (V)

B. (i), (ii), (iii)

C. (ii), (iii), (iv)

D. (ii), (i), (v).

ABSCHNITT B

ISLAMISCHE RELIGIÖSE AUSBILDUNG

61. Welcher der folgenden Verse stammt aus der Sure Al-kauthar?

A. "Für dich sei deine Religion und für mich meine Religion."

B. „Darum bete zu deinem Herrn und opfere.“

C. "Und er sandte Vögel in Herden gegen sie."

D. "Wehe jedem Verleumder und Backbiter."

62. Einer der Gefälligkeiten, die den Muslimen nach Sure Al Qadr gewährt wurden, ist

A. Sieg über Feinde

B. Erleichterung von Nöten

C. Frieden und Güte von Allah

D. Schutz vor Höllenfeuer.

63. Ali, ein Standardschüler von acht, erreichte die erste Position in der Prüfung, einige seiner Klassenkameraden freuten sich nicht über seine Leistung. Welche der folgenden Suren sollte er rezitieren?

A. A l-Falaq.

B. Al-Alaq.

C. Al-Mann.

D. Al-Fatiha.

64. Welches der folgenden Kästchen enthält die Merkmale der richtigen Religion nach Suruh Al-Bayyinuh?

65. Sure Al-La / ml) lehrt Muslime, davon Abstand zu nehmen

A. Eifersucht

B. Gier

C. Arroganz

D. Heuchelei.

66. Nach dem Hadith des Propheten (pbuh) ist ein Zeichen eines Heuchlers

A. Verrat an tmst

B. Zweifel an Allah haben (swt)

C. Handlungen zum Vorführen durchführen

D. Swalat vernachlässigen.

67. Amina, eine Standard-Vier-Schülerin, sah ihre Freundin Aisha bei der Untersuchung betrügen. Die richtige Vorgehensweise für sie gemäß dem Hadith des Propheten ist zu

A. behalte es für dich

B. dem Klassenlehrer davon erzählen

C. erzähle ihren Klassenkameraden davon

D. Kopie von Aisha.

68. Die richtige Reihenfolge der Riten der Toten ist 0u:

A. Swalat, Ghusl, Kafan, Dafan

B. Ghusl, Swalat, Kafan, Dafan

C. Kafan. Swalat, Ghusl, Dafan

D. Ghusl, Kafan, Swalat, Dafan.

69. Ein Beispiel für Najasar Mutawasit ist das

A. Erbrechen eines Menschen

B. Schweinefleisch

C. Urin eines Hundes

D. Speichel eines Schweins.

70. Es ist einem Pilger im Bundesstaat Ihram verboten, nach

A. Sandalen tragen

B. Katzenfleisch

C. Parfüm verwenden

D. ein Bad nehmen.

71. Es ist obligatorisch, dass Zakatul fi rr vorher bezahlt wird

A. ldd-ul adh-ha Gebete

B. Idd-ul fi tr Gebete

C. der Monat Ramadhan

D. der Monat Muharram.

72. Welche der folgenden Bedingungen ist keine Bedingung für Saum? Man muss

A. amuslim sein

B. die Pubertät erreicht haben

C. gesund sein

D. finanziell stabil sein.

73. Der Hauptgrund, warum Rauschmittel im Islam verboten sind, ist, dass sie

A. zu anderen Lastern führen

B. eine Geldverschwendung sind

C. kann zu Familienzusammenbrüchen führen

D. die Gesundheit negativ beeinflussen.

74. HIV / AIDS kann nicht durch gemeinsame Nutzung von einer Person auf eine andere übertragen werden

A. Spritze

B. Essen

C. Zahnbürste

D. Rasierklinge.

75. Athman, ein Standardschüler mit sieben Schülern, wurde wegen Klassenlärm als Klassenpräfekt herabgestuft, und ein neuer Präfekt wurde ernannt. Was ist der richtige Grund für ihn?

A. Ignorieren Sie den neuen Präfekten.

B. Transfer in eine andere Schule.

C. Beschweren Sie sich beim Schulleiter.

D. Unterstützen Sie den neuen Präfekten bei seinen Aufgaben.

76. Welcher der folgenden Engel ist korrekt auf die Pflicht abgestimmt, die er erfüllt?

A. Isra fi l - Entfernen von Seelen.

B. lzrail - Hüter des Paradieses.

C. Malik - Hüter der Hölle.

D. Mikaeel - Gebläse der Trompete.

77. Wenn Sie von der Schule nach Hause gehen, stoßen Sie auf eine hungrige Katze, die am Straßenrand liegt. Was sollten Sie tun?

A. Nehmen Sie die Katze zur Schule und lassen Sie sie dort.

B. die Katze mit nach Hause nehmen und füttern.

C. Tragen Sie die Katze und stellen Sie sie unter einen Schatten.

D. geh weg und lass die Katze.

78. Wer unter den folgenden Propheten war der Vater des Propheten Yahya (AS)?

A. Zakariaya (AS).

B. Yusuf (AS).

C. Musa (AS).

D. Suleiman (AS).

79. Eine Handlung, die es Muslimen ermöglicht, auch nach dem Tod Belohnungen zu verdienen, ist

A. die fünf täglichen Gebete verrichten

B. Unterstützung der Bedürftigen

C. jeden Tag den Koran rezitieren

D. Erziehung rechtschaffener Kinder, die für sie beten.

80. Riha ist im Islam verboten, weil es

A. fördert den Wettbewerb zwischen Handwerkern

B. das Horten von Waren fördert

C. ist eine Form der Ausbeutung

D. erhöht die Kosten der Waren.

81. Der beste Weg, die Gaben Allahs (swt) zu schätzen, ist durch

A. Fußball gucken

B. die Kranken besuchen

C. Qaswida zuhören

D. Teilnahme an Milad-un-Nabi.

82. Der beste Weg, um gutes Verhalten in der Schule zu fördern, ist durch

A. Reinigung des Schulgeländes

B. gemeinsam beten

C. Teilnahme an Debattenwettbewerben

D. Teilnahme an Fußballturnieren.

83. Der Grund, warum die Schlacht von Uhud ausgetragen wurde, ist, dass die

A. Qureish wollte ihre Karawane verteidigen

B. Muslime wollten ihre Karawane verteidigen

C. Qureish wollte sich für ihren früheren Verlust rächen

D. Muslime wollten sich für ihren früheren Verlust rächen.

84. Während der Eroberung von Makka erklärte der Prophet (Pbuh), dass die Makkans in Sicherheit wären, wenn sie im Haus von Makka Zuflucht suchen würden

A. Arqam

B. Abubakar

C. Abu-Talib

D. Abu Sufyan.

85. Welcher der folgenden Begriffe ist Bestandteil der Verfassung von Medina?

A. Ohne die Erlaubnis des Propheten nicht in den Krieg ziehen.

B. Muslime dürfen die Kaaba drei Tage lang besuchen.

C. Muslime und Qureish könnten sich mit anderen Stämmen anfreunden.

D. Zehn Jahre lang kein Krieg zwischen Muslimen und Makkans.

86. Der Grund, warum Muhammad (Pbuh) in seiner Kindheit von Halima Saadiya genommen wurde, war

A. weil seine Mutter gestorben war

B. weil sie seine Verwandte war

C. damit hc edle Qualitäten gewinnen kann

D. damit er das Leben auf dem Land erleben kann.

87. Muslime fasten am Tag von Ashura, um an den Tag zu erinnern, an dem

A. Der Prophet Adam wurde auf die Erde gebracht

B. Der Prophet Muhammad entschied sich für Israel-miira

C. Der Prophet Ibrahim wurde vor dem Feuer gerettet

D. Der Prophet Musa wurde vor Fir'aun gerettet.

88. Der erste Ritus, der für einen neugeborenen Jungen durchgeführt wird, ist

A. Aqiqah

B. Adhan

C. Benennung

D. Beschneidung.

89. Der Prophet, der lieber ins Gefängnis ging als Zina zu begehen, ist

A. Yusuf (AS)

B. Yunus (AS)

C. Issa (AS)

D. Ibrahim (AS).

90. Die Hauptaufgabe der Menschheit als Stellvertreter Allahs besteht darin,

A. Kinder reproduzieren

B. Allahs Religion verbreiten

C. die Schöpfung von A1lah schützen

D. Wohlstand auf Erden schaffen.

ABSCHNITT C.

HINDU RELIGIÖSE AUSBILDUNG

61. Die folgenden Aussagen beschreiben einen der Panch Mahabhoot:

(i) Lebewesen können ohne sie nicht überleben

(ii) die Erde besteht zu 75% daraus

(iii) es ist ein integraler Bestandteil der Anbetung

Der oben beschriebene Panch Mahabhoot ist

A. Akash

B. Jal

C. Vayu

D. Prithvi.

62. Welche der folgenden Eigenschaften von Paramatrna zeigte Lord Mahavir, als er einen verrückten Elefanten beruhigte?

Eine Liebe.

B. Toleranz.

C. Furchtlosigkeit.

D. Vergebung.

63. Zum Zeitpunkt des Todes seines Vaters tröstete Sankracharya seine Mutter, indem er ihr sagte, dass die Seele

A. stirbt nicht mit dem Körper

B. ist kein Teil von Paramatma

C. reist in Richtung der oberen Region

D. verschmilzt beim Tod mit Paramatma.

64. Pandits von Kaschmir sagten Aurangzeb, dass sie unter der Bedingung zum Islam konvertieren würden, dass dies auch den Islam umfasst.

A. Guru Ramdas

B. Guru Harkishan

C. Guru Gobind Singh

D. Guru Teg Bahadur

65. Wer unter den folgenden Avataren predigte im Namen der Religion gegen das Opfer von Tieren?

A. Ram.

B. Vaman.

C. Buddha.

D. Narsimha.

66. Das Folgende sind Lehren des edlen Lebens:

(i) Gebete sollten mit der Silbe .OM beginnen.

(ii) Jungen sollten regelmäßig Yajna und Pooja durchführen

(iii) Familiengebete müssen jeden Monat abgehalten werden

(iv) Drogen und Alkohol müssen vermieden werden

(v) Verheiratete Paare müssen einander treu sein

. Welche Kombination von Unterricht stammt von Satyarth Prakash von Swami Dayanand?

A (i), (iv), (v)

B. (ii), (m), (iv).

C. (i), (ii), (m).

D. (ii), (iv), (V)

67. Auf dem Schlachtfeld von Kurukshetra erklärte Lord Krishna die Pflichten eines Kshatriya

A. Kama

B. Arjun

C. Dhrona

D. Bhishma.

68. Welches der folgenden Prinzipien hilft einer Witwe, deren Ehemann an HIV / AlDs gestorben ist und mit Problemen in der Gesellschaft konfrontiert ist?

A. Akrodh.

B. Kshama.

C. Shaucham.

D. Daya.

69. Frau Shah ist eine Standard-Scvcn-Lehrerin. Shc hilft den schwachen Schülern in ihrer Klasse oft nach der Schule, ohne sie zu belasten, indem sie damit das Prinzip praktizieren

A. Aparigmhu

B. Indriyunigraha

C. Saucham

D. Satya.

70. Welcher der folgenden Vorteile ist der Hauptvorteil des Sikh-Prinzips von Naam Japna?

A. führt zu guten Gedanken, die das Herz reinigen.

B. macht einen furchtlos.

C. hilft, das Vorhandensein von Paramatma zu spüren.

D. hilft einem, geistigen Frieden zu erreichen.

71. Eine Qualität, die durch das Praktizieren des Prinzips von Kshama erlangt wird, ist

Eine Wohltätigkeitsorganisation

B. Freundlichkeit

C. Treue

D. Ruhe.

72. Welches der folgenden Prinzipien ermöglicht es einem Menschen, sich von weltlichen Angelegenheiten zu lösen?

A. Akrodh.

B. Sheel.

C. Dama.

D. Dhee.

73. Alle Kenianer leben in Harmonie und zeigen Toleranz gegenüber Menschen anderen Glaubens, Glaubensbekenntnisses und anderer Kultur. Auf diese Weise praktizieren sie das Prinzip von

A. Anekantvad

B. Aparigraha

C. Akrodh

D. Asteya.

74. Welches der folgenden Prinzipien stimmt korrekt mit seiner Bedeutung überein? A. Punarjanma - Mitgefühl.

B. Purushartha - Anstrengung.

C. Pranidaya - Gebete.

D. Prarthna - Reinkarnation.

75. Ein Ritual, das von Buddhisten durchgeführt wird, wenn sie Buddha Gaya besuchen, ist

A. Zirkumbulation von Stupa

B. Lord Vishnus Fußabdruck verehren

C. ein Bad im Fluss Phalgu nehmen

D. Weihrauch im Mahabodhi-Tempel.

76. Das Sikh-Symbol, das das höchste Wesen darstellt, ist

A. Kirpan

B. Khanda

C. Ekonkar

D. Nishan Sahib.

77. Welche der folgenden Kombinationen von Sanskar wird innerhalb von fünfzehn Tagen durchgeführt, wenn ein Baby geboren wird?

A. Chudakarma, Nishkraman.

B. Jatkarma, Namkaran.

C. Nishkraman, Amritshakhna.

D. Upnayan, Dastar Bandhan.

78. Welcher der folgenden Faktoren ist beim Festival von Diwali und Dashera nicht üblich?

A. Beleuchten von Häusern mit Deepaks.

B. den Sieg des Guten über das Böse feiern.

C. Platzen von Feuerwerkskörpern.

D. Durchführung von Jahrmärkten.

79. Welches der folgenden Opfer des utsav von H0l1 ′ wird als Prasad mit nach Hause genommen?

A. Chana.

B. Khq / ur.

C. Popcorn.

D. Kokosnuss.

80. Die Jains führen den Samvatsaree Pratikraman auf dem

A. sechster Tag

B. siebter Tag

C. achter Tag

D. neunter Tag.

81. Die Farbe des Stoffes, der den Nishan Sahib am Vaisakhi-Tag umhüllt, ist

A. gelb

B. orange

C. weiß

D. rot.

82. Folgendes sind Ereignisse im Leben von Bhakta Soordas:

(i) Er sang Bhajans nach der Melodie des Ektara-Instruments

(ii) Er wurde der Hauptsänger in Shree Nathjis Tempel

(iii) er lernt Sanskrit-Verse, indem er ihnen zuhört

(iv) Er wurde von Lord Krishna gerettet, als er in einen Brunnen fiel

Die richtige Reihenfolge, in der die Ereignisse stattfanden, ist

A. (i), (iii), (iv), (ii) B. (iii), (i), (iv), (ii) (iii). (Ii). (iv), (i) (ii), (iv), (iii), (i). 83. "Das Essen von Nahrungsmitteln, die durch schädliche Tiere erzeugt werden, kann keine edlen Gedanken erzeugen." Dies ist eine Lehre von

A. Karma Yoga

B. Raja Yoga

C. Jnana Yoga

D. Bhakti Yoga.

84. Guru Angad war ein Lieblings-Shishya von Guru Nanak, weil er ihm diente

Ein Wunsch

B. Gehorsam

C. Ehre

D. Demut.

85. Während eines Hindu-Religionsunterrichts fragte der Lehrer die Schüler: „Warum sollten Sie an Sanlvani glauben?“ Welche der folgenden Antworten der Schüler ist am besten geeignet?

A. Sanrvani trägt die Botschaft von Paramatma.

B. Santvani wird in einfacher Sprache gepredigt.

C. Sanlvani wird aus dem heiligen Grantha gelesen.

D. Santvani fördert ein rechtschaffenes Leben.

86. Die erste Sorge für Hindus bei der Erfüllung ihrer Pflichten sollte sein

A. Leistung, um Wohlstand zu verdienen

B. auftreten, um Lob von anderen zu verdienen

C. nach besten Kräften auftreten

D. auftreten, um Menschen glücklich zu machen

87. Der Schulleiter einer Grundschule in den Slums von Kibera führte ein Fütterungsprogramm zum Mittagessen ein, um alle Schüler zu ernähren. Auf diese Weise. Der Lehrer demonstrierte die Tugend von

A. Prarthana

B. Purushartha

C. Punarjanma

D. Pranidaya.

88. Nach dem Hinduismus ist Wahrhaftigkeit ein wichtiger Suduchar, weil sie

A. macht einen beliebt

B. fördert den geistigen Frieden

C. fördert die Gesundheit

D. schafft Vertrauen.

89. Im hinduistischen Kalender ist die helle Hälfte des Monats bekannt als

A. Shuklapa / csha

B. Vadya Paksha

C. Pilru paksha

D. Krishnapaksha.

90. Das Gayalri-Mantra ist die Verehrung von

A. Mangal

B. Budh

C. Ravi

D. Som.