22 Bücher zur Inspiration und Motivation von Frauen in der Hochschulbildung

"Eine gut gelesene Frau ist eine gefährliche Kreatur" ~ Lisa Kleypas

Ich denke, es ist wichtig, mit dem Kontext zu beginnen. Es ist März 2020 und die Vereinigten Staaten befinden sich mitten in der Coronavirus-Epidemie. Ich gehe in Woche 3 der sozialen Distanzierung und da ich eine alleinstehende Frau ohne Kinder bin, bedeutet dies, dass ich etwas mehr Zeit zur Verfügung habe. Unter anderem habe ich endlich die Möglichkeit, etwas zu lesen und über meine Lieblingsbücher nachzudenken (die in keiner bestimmten Reihenfolge mit Ihnen geteilt werden). Ich habe diese Bücher speziell ausgewählt, weil sie sowohl eine großartige Handlung haben (leicht zu lesen) als auch eine klare Botschaft bieten (es ist nützlich). Die Bücher fallen in folgende Kategorien:

· Schwerpunktbereich 1: Work-Life-Balance

· Fokusbereich 2: Emotionale Intelligenz und Perspektive

· Schwerpunktbereich 3: Kulturwandel, Beharrlichkeit und Wissensverbesserung

· Fokusbereich 4: Optimierung von Zeit und Aufwand

___________________________________________________________________

Schwerpunktbereich 1: Work-Life-Balance

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist ein ständiges Gespräch mit Frauen (und auch Männern) im akademischen Bereich. Wir sind ständig bemüht, unsere Ziele und Strategien im Zusammenhang mit Werbung und Amtszeit (P & T) (z. B. Forschung, Lehre und Service) mit der Notwendigkeit in Einklang zu bringen, auf uns selbst als Einzelpersonen aufzupassen (z. B. persönliche Erfüllung und Pflege persönlicher Beziehungen).

1. Engagiert: Ein Skeptiker schließt Frieden mit der Ehe (Elizabeth Gilbert, 2010)

Dieses Buch erinnert uns daran, dass unsere Version der Ehe (oder der Datierung oder der persönlichen Beziehungen) von * uns * definiert werden muss und nicht von anderen. Dieses Buch ist für Frauen im akademischen Bereich relevant, da unsere tägliche Routine (und die damit verbundenen Beziehungen) das Potenzial haben, sich erheblich von den meisten anderen Ländern der Welt zu unterscheiden (die nicht im akademischen Bereich arbeiten).

2. Eine amerikanische Ehe (Tayari Jones, 2018)

Dieses Buch zeigt deutlich, wie schnell unser Leben entwurzelt werden kann und welche harten Entscheidungen und Ungerechtigkeiten damit verbunden sind, wenn Dinge außerhalb unserer Kontrolle geschehen. Angesichts der Tatsache, dass die Wissenschaft eine Menge Unsicherheit und Ungerechtigkeit beinhalten kann, die sich auf unseren Erfolg auswirken können, bietet dieses Buch eine Fülle von Perspektiven.

3. Werden (Michelle Obama, 2018)

Dieses Buch besteht aus drei Abschnitten (Ich werde, werde wir und werde mehr), die sich durch das Leben des Autors ziehen, als er sein Jurastudium in Harvard abschloss und sich dann weniger auf ihre Karriere als auf Mutter und Frau konzentrierte (als First Lady der Vereinigten Staaten). Dieses Buch ist relevant, weil der Spagat, wer führt und wann, häufig zur Diskussion steht, Frauen in der Hochschulbildung.

4. Wenn aus Atem Luft wird (Paul Kalanithi, 2016)

Dieses Buch bietet detaillierte Einblicke in die Frage, wie es ist, ein Neurochirurg zu sein, und in die Rolle, die bei der Unterstützung von Familien durch Entscheidungen zur Verlängerung des Lebens bei gleichzeitiger Optimierung der Lebensqualität gespielt wird. Dies ist Teil der persönlichen Geschichte des Autors über das Sterben im Alter von 37 Jahren an Lungenkrebs. Dieses Buch erinnert (Frauen in der Wissenschaft und andere) daran, dass nichts im Leben, auch nicht das Leben selbst, sicher ist. Stellen Sie also sicher, dass Ihnen gefällt, was Sie tun.

5. Immer noch Alice (Lisa Genova, 2010)

Dieses Buch erzählt die Geschichte einer bekannten Linguistikprofessorin, Alice Howland, bei der eine früh einsetzende Alzheimer-Krankheit diagnostiziert wird. Wiederum dient dieses Buch als Erinnerung (an Frauen in der Wissenschaft und andere), dass nichts im Leben, sogar das Leben selbst, sicher ist. Stellen Sie also sicher, dass Ihnen gefällt, was Sie tun.

Fokusbereich 2: Emotionale Intelligenz und Perspektive

Es gibt ein bekanntes Zitat, das besagt: "Was andere über mich denken, geht mich nichts an." Leider erfordert der Weg zu Beförderung und Amtszeit (P & T), dass unsere Kollegen uns mögen, und als solches ist es [bis zu einem gewissen Grad] wichtig, was sie denken. Diese vielseitige Liste von Büchern bietet ein überzeugendes Beispiel dafür, wie wir unsere emotionale Intelligenz nutzen können, um uns selbst und unsere Rolle bei der Wahrnehmung anderer besser zu verstehen.

6. Einsicht: Die Kraft des Selbstbewusstseins in einer selbsttäuschenden Welt (Tasha Eurich, 2017)

Es gibt eine immer größere Kluft zwischen unserer Wahrnehmung und der Wahrnehmung durch andere. Bei Beförderung und Amtszeit (P & T) geht es nicht nur um Leistung und Produktivität. Stattdessen müssen Sie sicherstellen, dass Menschen Sie mögen. Dieses Buch bietet einfach zu implementierende Strategien zur Steigerung des Selbstbewusstseins und zur Verringerung des Potenzials negativer Wahrnehmungen durch die Peer Group.

7. Lean In: Frauen, Arbeit und der Wille zu führen (Sheryl Sandberg, 2013)

Dieses Buch bietet Untersuchungen zu geschlechtsspezifischen Unterschieden, um Aufschluss über Arbeitsplatzszenarien zu geben, in denen Frauen zurückgehalten werden und Frauen sich zurückhalten. In Bezug auf die Hochschulbildung ermutigt dieses Buch Frauen, sich „anzulehnen“, indem sie am Tisch sitzen und ohne zu zögern Gelegenheiten ergreifen.

8. Eine neue Erde: Erwachen zu Ihrem Lebenszweck (Eckhart Tolle, 2008)

Dieses Buch führt die Leser in das Ego ein und erklärt, wie die Verbindung mit dem Ego unnötige und dysfunktionale Emotionen wie Wut, Traurigkeit und Eifersucht hervorrufen kann. Wenn man im akademischen Bereich arbeitet, ist es nicht schwer, die vielen hochgebildeten Egos im Spiel zu sehen. Dieses Buch liefert die Weisheit, einen neuen Fokus auf das Bewusstsein zu legen, der es uns ermöglicht, uns von unserem Ego zu lösen und uns objektiv auf die eigentlichen Probleme zu konzentrieren.

9. Das Geheimnis (Rhonda Byrne, 2006)

Dieses Buch funktioniert. Es ist leicht zu lesen. Und es hat das Potenzial, alle Aspekte Ihres Lebens positiv zu beeinflussen, einschließlich Beziehungen, Zugang zu Ressourcen, Geld, Nebenbeschäftigungen usw. In der Wissenschaft gibt es viele unsichere Dinge, aber dieses Buch ermutigt die Leser, die darin enthaltene Kraft zu nutzen, um alle zu verbessern Aspekt Ihres Lebens.

10. The Noticer: Manchmal braucht eine Person nur eine kleine Perspektive (Andy Andrews, 2011)

Der Autor ermutigt die Leser, ihre Zeit auf dieser Erde als ein Geschenk zu sehen, das sie mit Bedacht einsetzen können. Das Buch enthält mehrere Beispiele dafür, wie eine andere Perspektive einer Situation zugute kommen kann, und empfiehlt abschließend den Lesern, Maßnahmen zu ergreifen, um „Ihre eigenen Samen der Perspektive in die Gedanken und Herzen Ihrer selbst und derjenigen, die Sie berühren, zu pflanzen“. Dies ist eine großartige Botschaft für Frauen in der Wissenschaft. Wir haben immer die Möglichkeit, Samen der Perspektive zu pflanzen… mit Studenten, Kollegen, der Verwaltung, Mitgliedern der Gemeinschaft und in unserem persönlichen Leben.

11. Mädchen, wasche dein Gesicht: Hör auf, den Lügen darüber zu glauben, wer du bist, damit du werden kannst, wer du sein solltest (Rachel Hollis, 2018)

Der Autor erklärt 20 Lügen (z. B. einschränkende Überzeugungen), die wir uns selbst erzählen, und was wir tun können, um diese einschränkenden Überzeugungen zu überwinden. Hier ist eines meiner Lieblingszitate aus dem Buch (was es irgendwie zusammenfasst): „Hör auf zu medikamentieren, hör auf dich zu verstecken, hör auf Angst zu haben, hör auf, Teile von dir zu verschenken, hör auf zu sagen, dass du es nicht kannst. Stoppen Sie das negative Selbstgespräch, hören Sie auf, Ihren Körper zu missbrauchen, und hören Sie auf, ihn für morgen, Montag oder nächstes Jahr aufzuschieben. Hör auf zu weinen, was passiert ist und übernimm die Kontrolle darüber, was als nächstes passiert. “

Schwerpunktbereich 3: Kulturwandel, Beharrlichkeit und Wissensverbesserung

Um eine Fakultät für Hochschulbildung zu sein, müssen Probleme mit kulturellen Konflikten überwunden werden, die auf dem Weg bestehen bleiben, und gleichzeitig kontinuierlich versucht werden, das Wissen in Bezug auf Forschung und Lernen zu erweitern. Diese Liste von Büchern bietet nachvollziehbare und leicht verständliche Beispiele für die Überwindung von Hürden, um sich selbst und die Gesellschaft zu verbessern.

12. Clan des Höhlenbären (Jean Auel, 1980)

Für Menschen, die Angst haben, „das Boot zu rocken“, ermutigt dieses Buch die Leser, sich immer wieder zu fragen, warum die Dinge so sind, wie sie sind, und sich weiterhin von dem alten Sprichwort zu entfernen: „Wenn das Rad nicht kaputt ist, reparieren Sie es nicht“. . Aus akademischer Sicht erinnert uns dieses Buch daran, dass sich die Menschen nur langsam verändern, aber nur eine Person erforderlich ist, um die Bürokratie und die tief verwurzelten Kulturen einer Gemeinschaft (z. B. Hochschulbildung) zu überwinden.

13. Schöne neue Welt (Aldous Huxley, 2005)

Dies war das erste Buch, das ich [von Anfang bis Ende] gelesen habe, als ich 19 Jahre alt war und in einem Kurs für technische Kommunikation eingeschrieben war, der an meinem Ingenieurstudium arbeitete. Es war umwerfend. Dieses fiktive Buch führt die Leser durch eine „Scheinwelt“, die soziale Indoktrination, genetische Zucht von Babys, autoritäre Regierungsstruktur und den Einsatz von Arzneimitteln zum „Auschecken“ nach Bedarf umfasst. Dieses Buch bietet überzeugende Analogien zu unserer heutigen Welt, die die Leser dazu drängt, die wahre fiktive Natur des Buches in Frage zu stellen.

14. Die Poisonwood-Bibel (Barbara Kingsolver, 2009)

Dieses Buch erzählt die Geschichte eines evangelischen Pastors, der 1959 seine Frau und vier Töchter in den belgischen Kongo bringt, um das Wort Gottes zu bringen und den afrikanischen Einheimischen beizubringen, „zivilisierter“ zu sein. Die Versuche der Kolonialisierung haben viele Wendungen, einschließlich der vergeblichen Selbstreflexion durch den evangelischen Pastor. Am Ende wird die Familie vertrieben und dabei werden schwierige Entscheidungen getroffen. Aus akademischer Sicht bietet dieses Buch großartige Einblicke in die Durchführung von Forschungsarbeiten und die Durchführung von Projekten zur kontinuierlichen Verbesserung in sensiblen Bevölkerungsgruppen und verschiedenen Kulturen.

15. Das unsterbliche Leben von Henrietta fehlt (Rebecca Skloot, 2010)

Dieses Buch untersucht die fragwürdige Grauzone zwischen der ethischen Behandlung menschlicher Subjekte und dem unerschütterlichen Wunsch der Gesellschaft, Wissen voranzutreiben. Aus Sicht der Hochschulbildung bietet dieses Buch ein Beispiel, das die Bedeutung von Institutional Review Boards (IRB) rechtfertigt und gleichzeitig den [lang anhaltenden] Nutzen von Forschung und Entdeckung verteidigt.

16. Wild: Vom Verlorenen zum Gefundenen auf dem Pacific Crest Trail (Cheryl Strayed, 2012)

Die Autorin schreibt über ihre 1100 Meilen lange Solo-Wanderung auf dem Pacific Crest Trail. Ihre Beharrlichkeit erinnert daran, wozu der menschliche Körper fähig ist, wenn er seinen Geist auf etwas konzentriert. Es gibt viele Lektionen in ihrer Geschichte, die in den Tenure-Track-Prozess übergehen können, und viele Herausforderungen, denen sich die Fakultät auf ihrer Reise stellen kann.

17. Gebildet (Tara Westover, 2018)

Diese Memoiren fassen die dynamische Hin- und Her-Spannung zwischen der Enthaltung der Familientreue (unabhängig davon, wie weit Familienpraktiken vom Mainstream entfernt sind) und der Verbesserung durch Bildung (auf Kosten des Fliegens der Genossenschaft) zusammen. Für Frauen im akademischen Bereich, die in der ersten Generation promoviert haben, erzählt dieses Buch eine ziemlich häufige Geschichte über die „Kosten“, die mit dem Zurücklassen Ihrer Familie verbunden sind, um einen höheren Abschluss zu erreichen.

18. Hillbilly Elegy: Eine Erinnerung an eine Familie und Kultur in der Krise (JD Vance, 2018)

Ja, eine weitere Abhandlung über die Reise einer Person zur Überwindung der Herausforderung, zwischen Bildung und Einhaltung von Familiennormen zu wählen. Ähnlich wie in der vorherigen Geschichte erzählt dieses Buch für Frauen im akademischen Bereich, die in der ersten Generation promoviert haben, eine ziemlich häufige Geschichte über die „Kosten“, die mit dem Zurücklassen Ihrer Familie verbunden sind, um einen höheren Abschluss zu erreichen.

Fokusbereich 4: Optimierung von Zeit und Aufwand

Zeit ist Geld. In unserem Versuch, unsere Ziele und Strategien im Zusammenhang mit Werbung und Amtszeit (P & T) (z. B. Forschung, Lehre und Service) zu erreichen, bieten diese Bücher Einblicke in die Maximierung der Beziehung zwischen Wertschöpfung und Produktivität.

19. The E-Myth Revisited: Warum die meisten kleinen Unternehmen nicht funktionieren und was man dagegen tun kann (Michael Gerber, 2009)

Als Fakultät für Hochschulbildung können wir als „Unternehmer“ unserer Labore und / oder vieler Projekte angesehen werden, die wir abschließen möchten. Im Allgemeinen müssen wir uns mit der Suche nach Finanzmitteln und dem Management der Talente befassen, die mit dem Karussell der studentischen Forscher verbunden sind. Dieses Buch bietet Unternehmern und Projektmanagern gleichermaßen Einblicke in die Frage, wie die Erfolgswahrscheinlichkeit und Langlebigkeit von Forschungsinnovationen und Bildungsinterventionen erhöht werden kann.

20. Value Proposition Design (Alex Osterwalder, 2015)

In diesem Buch wird erläutert, wie Sie ein Produkt / eine Dienstleistung / eine Intervention an den Bedürfnissen und Wünschen des Kunden ausrichten. Das Buch bietet einen Übergang in die Wissenschaft, da es den Leser ermutigt, sicherzustellen, dass das Produkt, die Dienstleistung oder die Intervention, an der er arbeitet, mit der Reaktion auf Kundenbedürfnisse übereinstimmt. Aus akademischer Sicht fördert dieses Buch das Verständnis des Problems zuerst und entwirft dann ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine Erfindung, um sie direkt auf das Problem und die Benutzerziele auszurichten. Es ist konzeptionell hilfreich, um Zuschussvorschläge zu verfassen, die Einführung / Motivation zu Papieren zu schreiben und sicherzustellen, dass die Aufgaben, an denen Sie arbeiten, Wert schaffen.

21. Mädchen, hör auf dich zu entschuldigen: Ein schamloser Plan, um deine Ziele zu erreichen und zu erreichen (Rachel Hollis, 2019)

Dieses Buch besteht aus drei Teilen: (1) Ausreden zum Loslassen, (2) Verhaltensweisen zur Annahme und (3) Fähigkeiten zum Erwerb. Der Autor erklärt den 10-10-1-Ansatz zur Zielsetzung - (a) Stellen Sie sich in 10 Jahren vor - schreiben Sie auf, wie Ihr Leben aussehen soll; (b) Brainstorming 10 Träume, um potenziell dorthin zu gelangen; © Wählen Sie 1 Ziel (der Traum mit der größten Wahrscheinlichkeit, Sie in 10 Jahren dahin zu bringen, wo Sie sein möchten). Als Frau im akademischen Bereich, die nebenbei persönliche Ziele erreichen möchte, funktioniert der 10–10–1-Ansatz zur Zielsetzung.

22. Wie Lernen funktioniert (Susan Ambrose et al., 2010)

Dieses Buch bietet unter anderem einen theoretischen Hintergrund, der erklärt, dass die Motivation zum Lernen von (1) dem Sehen von Wert, (2) der Selbstwirksamkeit und (3) einer unterstützenden Umgebung abhängt. Dies hat meine Herangehensweise an das Unterrichten um das Zehnfache verändert! Aufgrund dieses Buches denke ich ganzheitlicher über die Lernerfahrung nach, wobei ich mich auf diese drei Dinge konzentriere.