3 Gründe, warum moderne Hochschulbildung scheitern sollte.

1. Wert

37.172 USD. Dies ist die durchschnittliche Verschuldung eines Studenten im Jahr 2016.

8,320. Dies ist die Anzahl der Stunden, die ein Student während eines Kalenderjahres bei der Arbeit verbringen würde, wenn er während eines 4-jährigen Studiums eine Arbeitswoche von 40 Stunden pro Tag annimmt. Bei einem Mindestlohn von 7,25 USD sehen Sie im schlimmsten Fall, dem Mindestlohn, Opportunitätskosten von 60.320 USD. Nun können Sie argumentieren, dass einige Leute während des Studiums arbeiten. (Ich habe Vollzeit gearbeitet, das sollte ich wissen.) Dies ist jedoch ein Maß für den Handel von 40 Stunden möglicher Arbeitszeit für die genauen 40 Stunden pro Woche, die ein Vollzeitschüler in der Schule in der Klasse unseres Studiums verbringt.

Dies sind insgesamt 97.492 USD, von denen 37.172 USD Zinsen sammeln. Klingt beängstigend ... Aber was bekommen Sie davon: Vielleicht lohnt es sich.

Sie erhalten die ersten anderthalb bis zwei Jahre allgemeiner Bildungskurse, die keinen direkten Bezug zu Ihrem Studienfach haben. Sie erhalten einen Prozess, der mit anderen Themen so verwickelt ist, dass es vier Jahre dauert, bis er abgeschlossen ist.

Sie erhalten ein System, in dem einem Mathematik-Hauptfach Englisch beigebracht werden muss, um erfolgreich zu sein, und umgekehrt?

Sie können in Ihrer Freizeit den Zustand verfolgen, „rund“ zu sein. Warum dafür ein College bezahlen? Sie sollten ein College bezahlen, um in einem bestimmten Fach Ihrer Wahl Fachwissen zu erwerben.

2. Verkauf nutzloser Produkte

Würden Sie zu Wal-Mart gehen, um Disketten zu kaufen, wenn wir in der Welt leben, in der Flash-Laufwerke und Cloud-Speicher verfügbar sind?

Natürlich würdest du nicht. Die Welt braucht keine Flash-Laufwerke mehr. Die heutige Welt verlangt nach viel besseren Optionen als ein Flash-Laufwerk. Übrigens, schade um Wal-Mart, wenn sie Ihnen Disketten verkauft haben.

Warum sollten Sie einen 4-jährigen Universitätsabschluss für Soziologie, Englisch, Philosophie oder andere machen, wenn Ihr primäres Ziel darin besteht, einen Abschluss zu machen, um eine lebenslange Karriere zu finden? Es gibt nur wenige Stellen mit diesen Abschlüssen. Ich verstehe, wenn Sie älter und pensioniert sind und das Geld haben, 97.492 US-Dollar für einen Abschluss mit wenig bis gar keiner Rendite auszugeben, dann tun Sie es. Leider liegt das Durchschnittsalter der Studenten zwischen 20 und 21 Jahren.

Wie können wir die Verantwortung für diese schrecklichen Entscheidungen auf die Kinder übertragen? Ich weiß nichts über dich, aber als ich 17 war und mich entschied, aufs College zu gehen, wusste ich nichts über das Leben. Ich beschuldige die Organisationen, die vorhaben, aus der falsch informierten Entscheidung dieser Kinder Millionen zu machen.

3. Prozess vor der Meisterschaft

Dies ist ein Konzept, das ich seit der Mittelschule im Hinterkopf hatte, aber der Name des Konzepts ist Khan, CEO von Khanacademy.com, akkreditiert. Ich hatte das Glück, bis zur High School ein „begabter“ Schüler zu sein. Als ich mit 4,7 GPA in der High School abschloss, sah ich viele Schüler zurückfallen.

Zurückfallen ist verheerend. Ein einfaches Beispiel hierfür ist Mathematik. Ein Weg, um Multiplikationstabellen zu verstehen, ist das Hinzufügen. Nehmen Sie zum Beispiel 3 x 3. Eine andere Möglichkeit, dies zu erklären, ist 3 x 3, einfach 3 mal 3 addiert. 3 + 3 + 3. Der Punkt ist, dass Mathematik Konzepte auf Konzepten aufbaut. Wenn die Wurzeln des Baumes nicht vorhanden sind, kann der Baum sehr schnell zusammenbrechen.

Warum sollten wir also ein Semester aufteilen, um ein Fach zu beherrschen? Einige Schüler können 2 Monate verbringen. Einige brauchen vielleicht 10, um es zu meistern. Die Philosophie zu haben, dass wir für jeden Schüler einen Standard setzen können, um Erfolg zu haben, ist lächerlich. Vielleicht sollten die Direktoren dieser Universitäten einige ihrer eigenen Philosophiekurse belegen ... oder vielleicht sind sie ...

Ich konnte nur hoffen, dass wir, die Menschen, eines Tages eine Haltung gegen den Betrug einnehmen, den wir als College-Ausbildung kennen. Eine Welt, in der Eltern zweimal darüber nachdenken würden, ihrem Kind keine andere Wahl zu lassen als das College. Eine Welt, in der Kinder lernen, wie man arbeitet, bevor sie blind einen Beruf wählen. Eine Welt, in der wir alle praktisch darüber nachdenken, was unsere gegenwärtigen und zukünftigen, globalen und wirtschaftlichen Bedürfnisse sind und wie wir unser Bestes tun können, um diese Fähigkeiten zu fördern und einen maximalen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten. Eine Welt, in der wir mit unseren Kindern realistisch sind und sie nicht auf falsche Annahmen über die reale Welt einstellen. Eine Welt, in der wir das System überprüfen, anstatt ein Opfer des Systems zu sein. Es ist bereits offensichtlich, dass das Bildungssystem zu korrupt ist, um sich selbst zu reparieren. Wir müssen diese Veränderung selbst durch Kultur fordern und die Messlatte für Organisationen, die für unsere Zukunft verantwortlich sind, höher legen.