5 Vorteile der Integration von Bildungstechnologie in Klassenräume | Wunder

Im 21. Jahrhundert ist Technologie ein wesentlicher Bestandteil unserer Existenz geworden. Wenn es um Bildung geht, hat sich die Technologie in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt. Von Tablets, die Lehrbücher ersetzen, bis hin zu Google-Suchmaschinen, die die größte Lernquelle darstellen, hat die Bildungstechnologie die Art und Weise, wie wir Wissen erfassen, grundlegend verändert.

Die Auswirkungen der Technologie, insbesondere in Schulen, sind bemerkenswert. Selbst Lehrer erkennen die Vorteile der Einführung von Technologie in Klassenzimmern und den Einfluss, den sie auf die Kinder dieser Generation hat. Die Vorteile sind so weit verbreitet, dass Schulen und Lehrer rasch neue Technologien für einen interaktiveren Bildungsansatz einsetzen. Hier sind 5 Vorteile der Einführung von Bildungstechnologie in Klassenzimmern:

1. Verbessert die effektive Zusammenarbeit

Mit der Bildungstechnologie in Klassenzimmern haben Lehrer eine Zunahme der Zusammenarbeit zwischen Schülern beobachtet. Wenn Schüler an Gruppenprojekten arbeiten oder über Online-Ressourcen lernen, arbeiten sie in der Regel effektiver zusammen und helfen ihren Kollegen. Edtech hilft den Schülern nicht nur, mehr zu interagieren, sondern entwickelt auch ihre Fähigkeiten zur Zusammenarbeit, um in größeren Gruppen zu arbeiten und Teamgeist aufzubauen.

2. Fördert interaktives Lernen

Bildungstechnologie bietet mehr Möglichkeiten für die Interaktion zwischen Schülern und Lehrern. Wo traditionelle Unterrichtsmethoden immer einseitig waren, macht die Implementierung von Edtech in Klassenzimmern die Schüler mehr für das Erlernen des Fachs interessiert und ermutigt sie auch, aktiv am Unterricht teilzunehmen. Tatsächlich stimmen 57% der Lehrer zu, dass die Bildungstechnologie einen großen Einfluss auf die Interaktion mit den Schülern hatte. ( Quelle)

3. Hilft Lehrern, den Fortschritt ihrer Schüler zu verfolgen

Die Bildungstechnologie hat es den Lehrern extrem leicht gemacht, die Fortschritte ihrer Schüler zu überwachen und ihre Leistungen zu notieren. Online-Tools und -Plattformen ermöglichen Lehrern den Zugriff auf Fortschrittsberichte. Dies ist hilfreich, um zu verstehen, wo ihre Schüler zurückbleiben oder zusätzliche Hilfe benötigen.

Nicht nur für Leistungsberichte helfen technische Plattformen den Lehrern auch dabei, das Verhalten der Schüler anhand ihres Anwesenheitsmusters, ihrer Klasseninteraktion und ihrer Beibehaltungsfähigkeiten zu verstehen. Dies hilft Eltern und Lehrern zu erkennen, wo und in welchem ​​Umfang der Schüler zusätzliche Hilfe benötigt.

4. Erhöht die Aufbewahrungsrate

Die Schüler neigen dazu, besser zu bleiben, wenn der Unterricht sowohl visuell als auch verbal ist. Die Einführung einer interaktiven, ansprechenden und empfänglichen Lernmethode in Klassenzimmern hilft daher dabei, den Unterricht besser zu registrieren und gleichzeitig eine aktive wechselseitige Teilnahme auf allen Ebenen sicherzustellen.

Ein besseres Engagement im Klassenzimmer führt zu einer besseren Wissensbindung. Daher werden Lehrer ermutigt, Online-Lernspiele und Technologieplattformen in ihre Unterrichtspläne für einen vielfältigen und ausgewogenen Unterricht aufzunehmen, der den Schülern hilft, Wissen nicht nur zu erwerben, sondern es auch zu behalten.

5. Führt eine unterhaltsame Art des Lernens ein

Von Apps über E-Learning bis hin zu unterhaltsamen Online-Lernspielen gibt es im Internet viele interessante Lerninhalte, die die Art und Weise, wie Schüler in Klassenzimmern lernen, verändern können. Viele Tutoren neigen sogar dazu, „Gamification“ in Klassenzimmern einzuführen, damit die Schüler neue Lektionen lernen und gleichzeitig üben können. Die Verwendung von Wettbewerbsszenarien, Rollenspielen, Schlachten und Herausforderungen stellt sicher, dass die Schüler im Unterricht interagieren und gleichzeitig die Lernziele des Kurses erreichen.

Es ist wichtig anzuerkennen, dass sich die Schüler bereits stark mit Technologie beschäftigen. Daher öffnet die Einführung von Bildungstechnologie im Klassenzimmer mehr Türen, führt neue Erfahrungen ein und schafft mehr Möglichkeiten für Schüler sowie Vorteile für Lehrer. Mit der Weiterentwicklung der Technologie wird es für die Schulen jedoch wichtig, ihren Lernstil im Klassenzimmer anzupassen, um ihn auch an den technologischen Fortschritt anzupassen.

Wenn Sie in Ihrer Schule ein interaktives und unterhaltsames Online-Lernspiel einführen möchten, das speziell für das Üben entscheidender mathematischer Probleme für Schüler der Klassen 1 bis 8 entwickelt wurde, können Sie sich Prodigy ansehen, eine Online-Plattform für Mathematikspiele, mit der Schüler komplexe Mathematik beherrschen können Probleme beim Kampf gegen Gegner und beim Gewinnen von Schlachten.

Verweisen Sie Ihre Schulleiter und Administratoren, um Prodigy kostenlos in Ihre Schule zu bringen: Prodigy Game.

Ursprünglich veröffentlicht am 8. Juli 2019 unter https://www.prodigygame.com.