5 Gründe, in Associate Education and Development zu investieren

Stellen Sie sich Folgendes vor: Ihr Team arbeitet gut, Ihre Projektionen sind auf dem richtigen Weg und alle scheinen glücklich zu sein. Würden Sie dann in die Personalentwicklung investieren? Viele Leute würden alles so lassen, wie es ist.

Ich habe einen anderen Ansatz. Während eine Phase des Erfolgs ein guter Zeitpunkt ist, um Initiativen für Mitarbeiter in den Bereichen Bildung und berufliche Entwicklung zu ergreifen, suchen intelligente Führungskräfte nach Möglichkeiten, ihre Teams ständig weiterzuentwickeln - unabhängig davon, ob die Leistung hoch, niedrig oder irgendwo dazwischen liegt.

Wenn die Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern im Unternehmensethos verankert ist, optimieren Sie das gesamte Team so, dass es das Beste ist, was es sein kann. Hier sind fünf Gründe, warum Menschen und ihr Wachstum jederzeit die Investition wert sind.

  1. Unternehmen müssen relevant bleiben

Ein Teil davon, ein Führer zu sein, besteht darin, Veränderungen zu erkennen und sich an sie anzupassen. Wir leben in einer Zeit großer Störungen. Dank Technologie, Kultur, Politik und Dutzenden anderer Gründe gab es noch nie so viele Fortschritte und große Veränderungen im Denken wie in den letzten 100 Jahren. Damit sich ein Unternehmen anpassen und relevant bleiben kann, müssen Menschen auf allen Ebenen auf den Beinen denken, neue Fähigkeiten erwerben und auf dem neuesten Stand bleiben. Dies könnte durch formelles Training geschehen, 1 zu 1 Coaching. Teilnahme an Konferenzen, Ansehen von TED-Vorträgen oder Lesen von Artikeln und Büchern oder sogar Förderung von Nebenprojekten.

  1. Raum für Wachstum macht glücklich

Da wir viele Jahrzehnte unseres Lebens arbeiten, ist eine Veränderung auf diesem Weg selbstverständlich. Ich selbst habe die juristische Fakultät für Jugendstrafrecht besucht, bevor ich CEO wurde. Obwohl ich kein Recht praktiziere, benutze ich jeden Tag die Fähigkeiten, die ich an der juristischen Fakultät erworben habe. Ich suche abgerundete Mitarbeiter, weil ich weiß, dass sie das gewisse Etwas auf den Tisch bringen werden.

Moral und Bindung werden durch die Wahrnehmung des Arbeitsplatzwachstums beeinflusst. Menschen zu zeigen, dass neue Fähigkeiten und Schulungen von Vorteil sind, gibt ihnen die Mentalität, Veränderungen als Chance statt als Straßensperre zu betrachten. Neue Geschäftsentwicklungen, technologische Fortschritte und die Globalisierung der Belegschaft sind drei Beispiele, die für Unternehmen großartig klingen und als Bedrohung für die Mitarbeiter angesehen werden könnten. Menschen, die sich festgefahren fühlen, werden Veränderungen fürchten. Menschen, die sich befähigt fühlen, zu wachsen, werden sehen wollen, wohin sie und ihr Unternehmen gehen können.

Viele Unternehmen haben starke individuelle Mitarbeiter, die wahrscheinlich keine Manager werden oder die Rollen wechseln werden. Führungskräfte denken oft: "Was können diese Personen neu lernen?", "Wie fordere ich sie heraus?" Oder noch schlimmer: "Warum sollte ich sie herausfordern?" Unter einem starken Coach werden die meisten einzelnen Mitarbeiter den Wunsch nach Wachstum und Veränderung zum Ausdruck bringen. Sie möchten vielleicht immer die Rolle, die sie haben, aber mit den richtigen Fragen können Sie herausfinden, wie sie innerhalb dieser Rolle mehr Wert schaffen und neue Ideen auf den Tisch bringen können.

  1. Vielfalt

Als weibliche Geschäftsführerin in einer von Männern dominierten Branche weiß ich aus erster Hand, wie wenig Frauen in diesen Rollen sind. Damit ein Unternehmen Vielfalt wirklich annehmen kann, muss es auch Mitarbeiter einbeziehen, die Neuland betreten. Während sich die Einstellungspraktiken verschieben, um Vielfalt für Neueinstellungen zu schaffen, sollten Sie intern nachsehen, wo vorhandene Mitarbeiter in neue und möglicherweise unkonventionelle Rollen eingebunden werden können.

Noch vor einer Generation gab es unterschiedliche kulturelle Erwartungen und Belastungen, die viele Menschen daran hinderten, Karriere zu machen. Jeder verdient eine Chance, sich zu entfalten, und ein gut durchdachtes Entwicklungsprogramm kann dazu beitragen, die Hindernisse zu beseitigen, die durch Lebenssituationen oder soziale Werte entstanden sind, die Menschen möglicherweise daran gehindert haben, eine Fähigkeit oder Zertifizierung zu erwerben.

  1. Menschen stärken stärkt Innovation

Jeder möchte stolz auf seine Arbeit sein, und während der Schwerpunkt auf Millennials liegt, hat die Harvard Business Review über alle Generationen hinweg gemeinsame Nenner gefunden. Die Menschen möchten das Gefühl haben, einen Unterschied in der Welt zu machen, positive Auswirkungen zu haben und an etwas teilzunehmen, bei dem sie sich gut fühlen können. Dies treibt sie dazu, groß zu denken.

Indem Sie Menschen über ihre derzeitigen Fähigkeiten hinaus entwickeln, erschließen Sie ihnen das Potenzial, ihr Know-how mit neuen Konzepten zu kombinieren. In einer Teamumgebung ist dies ein Rezept für Wachstum, gebildete Risiken und leistungsstarkes Brainstorming, das der gesamten Gruppe zugute kommt.

  1. Webbasierte Bildung macht es einfach

Online-Bildung hat die Art und Weise, wie wir lernen, verändert. Unternehmen können jetzt Videotrainings über Online-Bildungsplattformen wie Lynda.com und Udemy.com anbieten und so Menschen direkt auf ihren Laptops erreichen. Mitarbeiter, die eine bestimmte Fähigkeit erlernen möchten, finden möglicherweise sogar einen anderen Kurs von Interesse und nehmen sich die Zeit, um andere Aspekte des Geschäfts kennenzulernen. Diese gegenseitige Befruchtung von Ideen kann zu mehr Teamarbeit, besserem Rollenverständnis und runderen Menschen führen.

Die Kosten für Online-Kurse sind angemessen und die Mitarbeiter eines Unternehmens können jederzeit und überall auf der Welt dieselben Inhalte lernen. Außerdem gibt es überall kostenlose Inhalte! Nützliche Online-Artikel, Newsletter, YouTube-Videos und TedTalks sind auf Knopfdruck kostenlos verfügbar.

Veränderung ist unvermeidlich. Wir können es zum Wohle unserer Unternehmen und unserer Mitarbeiter nutzen, indem wir in schlechten und guten Zeiten Bildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten bieten. Was Sie von der Priorisierung abhält, hält auch Ihre Mitarbeiter zurück.

Weitere Informationen finden Sie in meinem Blog hier!