5 Dinge zu beachten, bevor Sie Ihre Ausbildung finanzieren

Die Entscheidung, zur Universität zu gehen, ist eine große Entscheidung. Natürlich möchten Sie sicherstellen, dass Sie aus den richtigen Gründen zur Universität gehen. Sie fragen sich vielleicht auch, wie die meisten Leute, wie genau ich meine Ausbildung von Anfang bis Ende bezahlen werde? Mach dir keine Sorgen; Wir haben Sie an dieser Front abgedeckt. In diesem Artikel werden wir einen Blick auf die erstaunlichen Vorteile eines Studiums an einer Spitzenuniversität werfen und einige Fragen beantworten, die Sie höchstwahrscheinlich zur Finanzierung Ihrer Bildungsreise haben.

Hier sind die fünf wichtigsten Punkte, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie Ihre Ausbildung finanzieren.

  1. Warum willst du zur Universität gehen?

Zunächst müssen Sie herausfinden, was Ihre Motivation für den Universitätsbesuch ist. Möchten Sie für den Lebensstil studieren oder sehen Sie die Universität als Investition? Offensichtlich ist es nichts Falsches, ein Fach zu studieren, nur weil Sie denken, dass Sie die Erfahrung genießen und sie als lohnend empfinden. Viele Menschen möchten jedoch eine Spitzenuniversität besuchen, weil sie versuchen, ihre Karriere voranzutreiben. Und die Wahrheit ist, dass viele Menschen, die aus diesen Gründen eine höhere Ausbildung absolvieren, in Zukunft viel Erfolg haben können.

2. Kurzfristige Kosten können in Zukunft zu einer enormen Rendite führen

Sie könnten befürchten, dass die Universität einfach zu teuer ist, um sie tatsächlich wert zu sein. Das ist völlig verständlich. Sie denken sich vielleicht, die Universität garantiert mir keinen Job, also sollte ich mich vielleicht stattdessen darauf konzentrieren, Berufserfahrung zu sammeln? Die Realität eines Bachelor-Abschlusses an einer Spitzenuniversität ist jedoch vielversprechend.

Stellen Sie sich Ihren Abschluss als Investition vor. Konzentrieren Sie sich darauf, was Sie langfristig verdienen könnten, und nicht darauf, was Ihr Abschluss kurzfristig kosten wird. Zum Beispiel können Sie 30.000 £ für Ihren Abschluss bezahlen. Sie sollten jedoch wissen, dass dieser Abschluss dazu beitragen kann, Ihr Lebenseinkommen um 500.000 GBP zu erhöhen. Das würde die Universität eindeutig zu einer lohnenden Investition machen und definitiv wertvoller als ein 20.000-Pfund-Abschluss, der weniger Potenzial für Ihren beruflichen Erfolg hat.

3. Folge nicht deiner Leidenschaft

Viele Leute werden Ihnen sagen, dass Sie eine Karriere verfolgen müssen, für die Sie eine Leidenschaft haben. Sie haben vielleicht das Gegenteil gehört und es wird Sie sicherlich verwirrt haben. Wenn Sie erfolgreiche Menschen fragen, werden sie alle sagen, dass sie lieben, was sie tun. Die offensichtliche Schlussfolgerung ist also, dass Erfolg folgen wird, wenn Sie etwas tun, das Sie lieben. Aber vielleicht geht es auch umgekehrt: Wenn Sie erfolgreich sind, lieben die Leute Sie und Sie verdienen Geld. Die Sache ist: Woher solltest du wissen, welche deiner Leidenschaften du verfolgen sollst? Sie sind wahrscheinlich zu jung, um es herauszufinden. Und woher weißt du, ob du in zehn Jahren die gleichen Leidenschaften hast? Wenn Sie sich eine Talentshow im Fernsehen ansehen, werden Sie feststellen, dass Sie nicht automatisch ein guter Sänger werden, nur weil Ihre Leidenschaft das Singen ist. Es ist so viel einfacher, in die andere Richtung zu gehen: Finde zuerst heraus, was du kannst, und finde dann heraus, was du damit machen kannst, was dich am meisten begeistert. Das größte Problem mit dem Mantra "Folge deiner Leidenschaft und du wirst glücklich sein" ist, dass es sehr egoistisch ist. Sie werden eines Tages feststellen, dass das, was Sie aus der Welt nehmen: schicke Autos, Luxusuhren, teure Ferien, weit weniger wichtig sind als das, was Sie geben. Es gibt ein japanisches Wort, das Sie kennen sollten. Es heißt Ikigai. Das ist der Sweet Spot, wenn Sie etwas gefunden haben, in dem Sie gut und leidenschaftlich sind, aber auch etwas, das die Welt braucht und für das die Menschen bereit sind, Sie zu bezahlen. Also keine Angst davor, jetzt deine große Leidenschaft zu finden. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, Ihre Talente zu verbessern, und fragen Sie, was Sie tun können, um auch anderen besser zu gehen. Den Rest werden Sie später herausfinden, und wir von Filentia stellen Ihnen alle Ressourcen zur Verfügung, die Sie zum Navigieren in diesen Fragen benötigen. (Übrigens: Dieser Teil ist inspiriert von einer großartigen Rede von Ben Horowitz, die Sie unserer Meinung nach sehen sollten.)

4. Finden Sie alle Ihre Ausgaben heraus

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, herauszufinden, wie Sie Ihre Ausbildung bezahlen sollen, kann es hilfreich sein, einen Budgetplan zu erstellen. Sie können eine kostenlose Excel-Tabellenvorlage verwenden, um die verschiedenen damit verbundenen Kosten im Auge zu behalten. Sie sollten die Höhe Ihrer Studiengebühren, die Lebenshaltungskosten in Oxford, Cambridge oder London sowie all diese versteckten Kosten wie Bücher, Umzug ins Ausland, Kaution für eine Wohnung und Exkursionen berücksichtigen.

Versuchen Sie auch, realistisch über Ihre Lebenshaltungskosten zu sein. Während Sie vielleicht denken, dass Sie von 10 Pfund pro Woche leben können, wenn Sie Tesco-Reis und Pot-Nudeln essen, wird das wahrscheinlich nicht passieren (und es wäre sowieso ziemlich miserabel!). Machen Sie sich stattdessen eine ungefähre Vorstellung davon, wie hoch Ihre wöchentlichen Ausgaben sein werden - Wir empfehlen dann, dieser Zahl etwa 10–20% mehr hinzuzufügen. Dies ist der Fall, wenn die Dinge etwas teurer werden oder etwas ausgetauscht werden muss (Sie müssen auf jeden Fall in der Lage sein, Ihren Laptop zu ersetzen, wenn er kaputt geht). Mit einem einfachen Budgetplan und einem Puffer für Notfälle können Sie sich auf Ihr Studium konzentrieren, ohne sich um Ihre Ausgaben kümmern zu müssen.

5. Sehen Sie sich Ihre Finanzierungsmöglichkeiten an (es gibt viele!)

Die Idee, Ihre Ausbildung zu finanzieren, scheint eine große Herausforderung zu sein. Glücklicherweise gibt es viele Finanzierungsmöglichkeiten. Wenn persönliche Mittel Sie nicht am Laufen halten können, gibt es Stipendien und Staatsdarlehen, die Ihnen die Unterstützung geben, die Sie benötigen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass EU-Studierende keinen Anspruch auf das Unterhaltsdarlehen haben (es sei denn, sie haben drei Jahre oder länger in Großbritannien gelebt). Es besteht auch eine gewisse Unsicherheit darüber, wie sich die Studentendarlehen für EU-Studenten (wenn überhaupt) nach dem Brexit ändern werden. Um klarere Antworten auf Ihre Finanzierungsmöglichkeiten zu erhalten, prüfen Sie, ob Ihre Bank Ihnen das benötigte Darlehen zur Verfügung stellen kann. Wenn Sie beispielsweise keine Bonität oder kein Einkommen haben und das Land verlassen möchten, kann dies Auswirkungen auf Ihre Fähigkeit haben, das gewünschte Darlehen zu erhalten. Bei Filentia besprechen wir diese Fragen gerne mit Ihnen. Wenn sich eine Tür schließt, helfen wir Ihnen, eine andere Gelegenheit zu finden, die Ihren Anforderungen entspricht.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Einnahmequelle stabil und zuverlässig ist. Das Letzte, was Sie wollen, ist, dass Sie in der Mitte des Prozesses die Pausen für Ihr Studium einlegen müssen. Gleichzeitig möchten Sie, dass Ihre Finanzierungsoptionen flexibel sind. Auf diese Weise können Sie Notfälle (z. B. einen kaputten Laptop) beheben und Ihr Darlehen vorzeitig zurückzahlen. Viele der Studenten, mit denen wir sprechen, sagen, dass Flexibilität einen großen Unterschied bei der Reduzierung ihres Finanzierungsstresses macht.

Fazit

Finanzierungsmöglichkeiten sind immer ein Anliegen für junge Menschen, die daran denken, eine Universität zu besuchen. Wir bei Filentia glauben jedoch, dass das Bezahlen für eine qualitativ hochwertige Ausbildung mit der richtigen Planung ein reibungsloser und einfacher Prozess sein kann. Wir setzen uns dafür ein, die Hindernisse für die Bildung zu beseitigen und talentierten Menschen einen Karriereweg zu ermöglichen, den sie für sinnvoll und erfüllend halten. Wenden Sie sich an uns, wenn Sie Fragen zur Finanzierung Ihrer Zukunft haben.