5 Dinge, die Sie über G Suite for Education wissen sollten

Bildnachweis: Google

Wenn Sie sich fragen und neugierig sind, was G Suite for Education ist und warum sich jemand dafür anmelden sollte, dann ist dies der richtige Ort für Sie.

Zur Einführung: G Suite for Education ist eine "Suite kostenloser Google-Tools und -Dienste, die auf Schulen und Homeschools zugeschnitten sind" und "weltweit allen Bildungseinrichtungen zur Verfügung stehen", die die Kriterien von Google erfüllen. Normalerweise dauert es ungefähr 14 Tage, bis der Antrag auf Anmeldung bei G Suite for Education von Google bearbeitet wird, um die Berechtigung oder auf andere Weise zu bestimmen. Mit der aktuellen globalen Pandemie von COVID19 beschleunigt Google jedoch den Bewerbungsprozess. Interessierte Schulen können sich über diesen Link anmelden oder mit einem Experten sprechen, der sie durch den Bewerbungsprozess führt.

Wenn Sie sich anmelden möchten, werfen Sie einen Blick auf die fünf interessantesten Informationen zu G Suite for Education und deren Vorteile für Schulen.

  1. 10 000 Benutzerlizenzen

Google stellt 10.000 Lizenzen für Schulen bereit, deren Bewerbungen erfolgreich sind. Mit anderen Worten, die Schule kann ein Konto für bis zu 10000 Benutzer in ihrer Schule einrichten. Sobald ein Konto für einen Benutzer bereitgestellt wurde, enthält es Google Mail, Laufwerk, Kalender, Dokumente, Blätter und Folien, Formulare, Jamboard, Websites, Hangouts, Meet & Hangout-Chats, Zeichnungen, Aufbewahrung, Aufgaben, Kontakt, Tresor, Gruppen und Klassenzimmer. Weitere zusätzliche Dienste in G Suite for Education sind Zuweisung, YouTube, Karten und Blogger.

2. Unbegrenzter Speicherplatz

Bildnachweis: Computer World

Sobald Ihre Schule angemeldet ist, verfügt jede der 10.000 Benutzerlizenzen über unbegrenzten Speicherplatz für Google Drive-, Google Mail- und Google-Fotos. Google bietet ein Terabyte Speicherplatz für Unternehmen mit vier oder weniger Nutzern.

3. Offline-Zugriff

Eine der hilfreichsten Ressourcen, die Google seinen Nutzern zur Verfügung stellt, ist die Möglichkeit, mit bestimmten Tools offline zu arbeiten. Mithilfe einer Chrome-Erweiterung namens "Google Mail Offline" können Benutzer beispielsweise auf Google Mail zugreifen, Nachrichten lesen und verfassen, die Benutzer später senden können, wenn sie online sind. Neben dem Zugriff auf Google Mail können Benutzer auch die Offline-Funktion von Google Drive nutzen, um Dokumente, Blätter und Folien mithilfe der Chrome-Erweiterung und auf Drive Desktop offline zu bearbeiten. Sobald Sie online sind, wird Ihre Arbeit automatisch synchronisiert. Mit Google können Nutzer mit Android und iPhone auch Übersetzungsanwendungen und Google Maps herunterladen, die ohne Internet verwendet werden können.

Für diejenigen, die erfahren möchten, wie Sie Google Mail offline verwenden können, bieten TechRepublic und Techradar eine Schritt-für-Schritt-Anleitung. Auf der anderen Seite bieten PC Mag und Lifewire ein Tutorial zum Einrichten und Offline-Verwenden von Google Drive. Benutzer können auch die Google-Hilfe aufrufen, um zu erfahren, wie Sie Sprachen herunterladen können, um sie sowohl offline als auch in Google Maps zu verwenden.

4. Google-Verzeichnis

Eine der aufregendsten Funktionen von GSuite for Education ist die Möglichkeit für die Domänenadministratoren, die Suite so zu konfigurieren, dass eine organisationsübergreifende Zusammenarbeit und Kommunikation möglich ist. Mit der Domäne "GSuite for Education" können Administratoren beispielsweise ein Verzeichnis einrichten, das auf den Organisationseinheiten der Benutzer basiert, z. B. Administratoren, leitende Angestellte, Lehrer, unterstützende Mitarbeiter, Auftragnehmer und Schüler. Durch die Einstellung der Benutzer nach ihren Organisationseinheiten werden Kommunikation und Zusammenarbeit einfacher. Beispielsweise können Benutzer auf freigegebene Ressourcen in Google Drive zugreifen und Benutzern ermöglichen, über ihre Kalender zu erfahren, wann ein Mitglied der Organisationseinheit beschäftigt oder verfügbar ist. Benutzer können auch bequemer einen Termin oder Besprechungsräume buchen. Darüber hinaus können Benutzer Newsletter freigeben und über Google Hangout Meet, Google Hangout Chat oder Google Groups basierend auf Organisationseinheiten kommunizieren, ohne auf E-Mails zurückgreifen zu müssen oder sich individuell auf Benutzer zu beziehen.

5. Datenschutz und Sicherheit

Wenn es um Datenschutz geht, sollten sich die Benutzer unter anderem darüber im Klaren sein, dass die Tools von G Suite for Education den Anforderungen von FERPA, COPPA und GDPR sowie den Best Practices entsprechen. FERPA bezieht sich auf das US Family Educational Rights and Privacy Act; COPPA ist das Gesetz zum Schutz der Online-Privatsphäre von Kindern von 1998 und die DSGVO gilt für die Allgemeine Datenschutzverordnung der Europäischen Union. Weitere Informationen zum Datenschutz der Verbraucher finden Sie auf der Seite Datenschutz und Nutzungsbedingungen.

Außerdem ermöglicht die Google-Richtlinie für GSuite for Education den Nutzern, die Kontrolle und das Eigentum an ihren Daten zu übernehmen. Mit anderen Worten, Google besitzt keine Daten, die von Organisationen in GSuite for Education eingegeben wurden. Google bietet Unternehmen Tools zur Migration ihrer Daten auf Anwendungen oder Plattformen von Drittanbietern. Es ist jedoch zu beachten, dass Google im Gegensatz zu anderen Diensten keine Daten oder E-Mails von GSuite for Education-Nutzern zu Werbezwecken scannt. Nichtsdestotrotz werden nicht-menschliche automatisierte Systeme zum Scannen und Indizieren von Daten verwendet, um die Benutzererfahrung zu verbessern und die Erkennung von Spam und Malware durchzuführen.

In Bezug auf die Sicherheit verwendet Google Perfect Forward Secrecy in seiner G Suite for Education. Perfect Forward Secrecy ist eine Sicherheitsanwendung, die Inhalte beim Wechsel zwischen Google-Servern und Servern von Drittanbietern verschlüsselt. Standardmäßig verwendet und greift Google über HTTPS-verschlüsselte Tunnel, SSL (Secure Sockets Layer) und TLS (Transport Layer Security) auf alle Daten zu. Weitere Sicherheitsverbesserungen umfassen die Verwendung und wöchentliche Erneuerung von 2048 RSA-Verschlüsselungsschlüsseln. All dies kann anhand der Prüfungsberichte des American Institute of Certified Public Accountants (AICPA) und der Zertifizierung nach ISO / IEC 27001, 27017 und 27018 überprüft werden.

Abschließend…

Dieser Artikel bietet einen Überblick darüber, was G Suite for Education ist und wie sich Schulen kostenlos bei den Diensten anmelden können. Darüber hinaus wird der Vorteil der Verwendung von G Suite für Bildungszwecke bei der Förderung einer verbesserten Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Benutzern hervorgehoben.