5 Möglichkeiten, die 80/20-Regel für Bildung zu nutzen

Die meisten von uns sind sich der universellen Regel nicht bewusst, die still hinter unserem Leben wirkt und es regiert. Jeder, der seine Wunder versteht, lebt ein glücklicheres Leben und erreicht mehr in kürzerer Zeit. Es wird in unserem täglichen Leben bei der Arbeit gesehen und ist unter verschiedenen Namen bekannt. die 80/20-Regel, das Pareto-Prinzip und das Pareto-Gesetz. Das Prinzip ist einfach und besagt, dass kaum 20 Prozent der Aktion für 80 Prozent ihres Ergebnisses verantwortlich sind. Mit anderen Worten, 80 Prozent der Auswirkungen stammen von 20 Prozent der Ursache [1]. Die 80/20-Regel ist überall; vor allem in der Bildung. Dieser Artikel beschreibt dasselbe; die Anwendung der 80/20-Regel in der Bildung und die fünf wichtigsten Möglichkeiten, um den maximalen Nutzen daraus zu ziehen.

Die 80/20-Regel - im Detail

Das Pareto-Prinzip oder die 80/20-Regel wurde nach Vilfredo Pareto benannt, einem Ökonomen und Erfinder dieses Prinzips. Vor Jahrhunderten beobachtete er, dass 80 Prozent des Reichtums in Italien in der Hand von 20 Prozent der Bevölkerung waren und dass 80 Prozent der Erbsen in einem Garten aus 20 Prozent der Teepflanzen gewachsen waren. Pareto untersuchte auch die Landverteilungsmuster einiger anderer Länder und fand Ähnlichkeiten. Heute gilt die 80/20-Regel in fast allen Lebensbereichen, zum Beispiel:

· Im Bereich der Sprachen machen die am häufigsten verwendeten 20 Prozent der Wörter die 80 Prozent der Wortvorkommen aus

· Die reichsten 20 Personen der Welt halten 80 Prozent des Weltvermögens

· Microsoft berichtete im Jahr 2002, dass 80 Prozent der Abstürze und Fehler in MS Office und Windows auf 20 Prozent der Fehler zurückzuführen sind

· Die meisten Untersuchungen zeigen, dass 20 Prozent der Kunden 80 Prozent des Unternehmensgewinns erwirtschaften, während 20 Prozent der eingegangenen Beschwerden von 80 Prozent der Kunden stammen. [2]

Die 80/20-Regel in der Bildung - Die Möglichkeiten, das Beste aus 80/20-Klassenzimmern zu machen

Weg №1: Zeit- und Ressourcenverbrauchsmuster

Sie müssen wissen, dass 20 Prozent der Schüler 80 Prozent der Zeit und Ressourcen im Klassenzimmer beanspruchen. Bestimmen Sie die 20 Prozent der Schüler, bei denen Sie den größten Teil Ihrer Zeit und Energie investieren. Erstellen Sie Systeme, Regeln und Strategien, um die Herausforderungen zu optimieren [3]. Das Erkennen dieses Musters lindert viel Frustration, wenn Sie die Schüler sehen, die Ihnen vor einer Minute durch den Kopf gegangen sind. Dies macht ihre Herausforderung weniger persönlich, da Sie ein größeres Bild sehen können.

Eine Möglichkeit zur Implementierung besteht beispielsweise darin, zu wissen, wie viele der Schüler Schwierigkeiten haben, organisiert zu werden. Es hat sich gezeigt, dass ein größerer Teil der Zeit des Lehrers frei wird, wenn die Lernenden die Arbeit selbst erledigen können.

Weg №2: Kennen Sie die 80 Prozent

Anstatt sich mehr auf 20 Prozent zu konzentrieren, sollten Sie sich mehr auf 80 Prozent konzentrieren, um die Wirkung zu maximieren. Ausbilder und Trainer konzentrieren sich hauptsächlich auf die Schüler, die sie nicht leicht erreichen können. Sie verweilen in Zeiten, in denen sie aufgrund einer Änderung des Zeitplans, des Verhaltens oder anderer Unterbrechungen keine Lektion abschließen können, und kehren dann jeden Tag frustriert nach Hause zurück [4].

Ausbilder erkennen nicht die 80-prozentigen Erfolge, die sie in ihren Tagen haben können. Einer der Hauptgründe, die uns in die falsche Richtung führen, insbesondere im Bildungsszenario, ist, dass wir die 100 Prozent mit A + bewerten. eine ideale Punktzahl. Die Mehrheit der Ausbilder wird nicht zu den Ausbildern mit einer Erfolgsquote von 80 Prozent. Man muss unbedingt glauben, dass 80 Prozent das Beste sein können, was wir tun können.

Weg №3: Sei nicht perfekt

Die 80/20-Regel ist seit der Entstehung des Universums überall. Nach dieser Regel können Sie nicht erwarten, in Ihrem Beruf als Pädagoge Perfektion zu erlangen. Dies ist die Regel, bei der die Unterscheidung zwischen Perfektion und Exzellenz sehr wichtig ist. Perfektion bedeutet, jeden einzelnen Schüler zu erreichen. Und das ist nicht möglich. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie es nicht versuchen dürfen. Sie müssen vielmehr nach Spitzenleistungen streben.

Weg Nr. 4: Sei freundlich zu dir selbst

Es ist auch sehr wichtig, sich einen Raum zu geben und freundlich zu Ihrer Seele zu sein. Denken Sie daran, dass Sie Ihre Schüler überhaupt nicht aufgeben. Vielmehr geben Sie sich nur die Erlaubnis, mit sich selbst zufrieden zu sein, auch wenn Sie die verbleibenden 20 Prozent nicht erreichen können [5]. Und was am wichtigsten ist: Vergessen Sie niemals, sich die Ehre Ihrer 80-prozentigen Erfolge zu geben.

Weg №5 Inhalt und Wirkung gemäß 80/20 Regel ausgleichen

Es bedeutet einfach, dass 20 Prozent des Inhalts 80 Prozent der Auswirkungen haben. Bestimmen Sie mit Ihrer Leidenschaft und Kreativität die wichtigsten und wirkungsvollsten 20 Prozent Ihres Gesamtinhalts. Das braucht natürlich Zeit. Es ist eine Tatsache, dass 20 Prozent der Inhalte, die Sie den Schülern zum Lernen bringen, 80 Prozent der Auswirkungen auf das Verständnis und die Noten der Schüler ausmachen [6]. Sobald Sie herausfinden, dass 20 Prozent des Inhalts 80 Prozent der Auswirkungen haben, wird Ihre Belastung radikal reduziert, während Sie den Inhalt das ganze Jahr über abdecken.

Das Erledigen der wirkungsvollen Aufgaben in kürzerer Zeit und mit Effizienz steigert auch Ihre Energie und Ihr Selbstvertrauen. Anstatt das Gefühl zu haben, auf den Knien zu laufen, fühlen Sie sich vollendeter und konzentrierter. Nachdem Sie die 80/20-Regel angewendet und geübt haben, erhalten Sie eine Motivation, weiterzumachen. Fangen Sie an, die 80/20-Regel in allem zu üben, und Sie werden bald doppelt so viel erreichen wie normal. Das ist meine persönliche Erfahrung!

[1] http://www.dansilvestre.com/80-20-rule/

[2] http://oneproductivity.com/?ref=blog_80_20_rule

[3] https://www.lanternaeducation.com/ib-blog/the-8020-rule

[4] https://www.educationworld.com/blog/applying-8020-rule-teaching

[5] https://greatperformersacademy.com/books/5-lessons-from-the-80-20-principle-that-will-blow-your-mind

[6] https://www.briantracy.com/blog/personal-success/how-to-use-the-80-20-rule-pareto-principle/