7 Minuten zu einer wohlhabenden Denkweise

"Wohlhabend zu sein ist eine Wahl."

Das erste Mal, dass ich das las, war in einem Buch von Robert Kiyosaki.

Ich erinnere mich nicht wirklich, welches Buch das war, aber ich erinnere mich an meine Reaktion auf diese Aussage: „Das kann nicht wahr sein. Es ist nicht so einfach. Du kannst nicht einfach wählen. “ Das habe ich mir gedacht.

Jahre später habe ich festgestellt, dass Kiyosaki Recht hatte und ich mich geirrt habe. Wohlhabend zu sein ist in der Tat eine Wahl.

Bemerkenswerterweise habe ich gelernt, dass es mit etwas so Einfachem beginnt wie den Gedanken, die Sie in Ihren Kopf setzen. Diese Gedanken spiegeln sich in dem Vokabular wider, das Sie verwenden möchten.

Gedanken werden zu Worten. Worte werden zu Taten. Aktionen werden zu Mustern. Muster werden zu dir.

Da Wörter ein Dreh- und Angelpunkt zwischen Gedanken und Handlungen sind, können die von Ihnen verwendeten Wörter einen überraschend tiefgreifenden Einfluss auf die Erlangung von Wohlstand haben.

Nachstehend finden Sie eine Liste der Ausdrücke, die ich als „Mangel-Denkweise“ betrachte, gefolgt von einer „Überfluss-Denkweise“. Wenn Sie ein knappes Vokabular verwenden, ist es für Sie nahezu unmöglich, echten Wohlstand zu erlangen.

Lassen Sie uns Ihr Lexikon ein wenig überprüfen. Welche davon sagen oder denken Sie am ehesten bei sich selbst?

1:

Knappheit: „Ich möchte schuldenfrei sein.“

Fülle: "Ich möchte finanziell frei sein."

Niemand schrumpft den Weg zum Wohlstand. Wer wurde reich, indem er seine Hypothek zurückzog oder sein Auto zurückzahlte? Niemand. Je. Man erwirbt Wohlstand, indem man viele dauerhafte passive Einkommensströme aufbaut. Tatsächlich nimmt man oft „gute Schulden“ an, um dies zu tun.

2:

Knappheit: "Lebe unter deinen Mitteln."

Fülle: "Erweitern Sie Ihre Mittel."

Der ganze Sinn des Erwerbs von Reichtum besteht darin, gut zu leben und gut zu geben. Lesen Sie über eine 1031 Tax-Deferred Exchange oder nehmen Sie an einem Immobilieninvestitionsseminar teil, anstatt Ihre Groupon-App bestimmen zu lassen, wo Sie wieder zu Abend essen. Sichern Sie sich einige große Investitionsgewinne und planen Sie dann einen unvergesslichen Urlaub in Europa! Konzentrieren Sie sich auf die Produktion, nicht auf die Reduzierung.

3:

Knappheit: "Ich muss hart arbeiten." oder sogar: "Ich muss mein Geld härter arbeiten lassen als ich."

Fülle: "Ich muss dafür sorgen, dass das Geld anderer Leute hart für mich arbeitet."

Es kann eine erstaunliche Offenbarung für Sie sein, zu lernen, dass es keinen Wohlstand schafft, wenn Sie Ihr Geld für sich arbeiten lassen. Setzen Sie das Geld anderer ethisch ein - Mieter, Regierung und Bank - und jetzt haben Sie die Zutaten für die Schaffung von Wohlstand (siehe Nr. 4)!

4:

Knappheit: „Zinseszins ist magisch.“

Fülle: "Hebelwirkung ist magisch."

Bei jeder angemessenen Rendite haben Zinseszinsen nur dann die Chance, Ihnen einen „angemessenen“ Ruhestand zu bieten, wenn Sie älter sind - und niemals Wohlstand. Wenn Sie die Verwendung des Geldes anderer nutzen, erzielen Sie Ihren ROI aus ihrem Kapital, nicht aus Ihrem.

5:

Knappheit: „Lassen Sie uns ein Budget aufbauen und dabei bleiben.“

Fülle: "Machen wir eine Kapitalflussrechnung!"

"Budget" bedeutet Genügsamkeit, Sparen, Sparen und Reduzieren. Sie können nur so viel nach unten schneiden, und Sie leben sowieso schlechter. Diese verschlechterte Lebensqualität ist Zeit, die Sie nie wieder auffüllen werden. Bauen Sie stattdessen mehrere Einnahmequellen auf und erhöhen Sie Ihren passiven Cashflow. Ihr Einkommenspotential ist unbegrenzt.

Mangel versus Überfluss beginnen mit Ihren Gedanken und Worten. Komm schon. Welches Leben möchten Sie wirklich für sich selbst gestalten - eines der Knappheit oder eines der Fülle? Wie ich einmal in einem Kiyosaki-Buch gelesen habe, haben Sie tatsächlich die Wahl.

Ein reicher Mann gräbt nach Gold, während ein armer Mann sich um die Kosten einer Schaufel kümmert.

Auf Ihre Ausbildung und Ihren Erfolg!

- -

Dachten Sie, Ihr Geld für Sie arbeiten zu lassen, schafft Wohlstand? Das tut es nicht! Das ist ein Mythos. Mein international meistverkauftes E-Book ist jetzt 100% kostenlos, 7 Geldmythen, die Ihr Vermögenspotential töten. Holen Sie es sich hier für eine begrenzte Zeit.

Ursprünglich veröffentlicht am 15. Juni 2018 unter www.getricheducation.com.