9 Vorteile eines Franchise im Bildungssektor

Franchise-Geschäft

Die Erziehung von Kindern ist ein edler Dienst, den die Gesellschaft für ihren wesentlichen Beitrag zur Förderung der Zukunft der Gesellschaft respektiert. Von den Tagen der Gurukuls, in denen die Schüler unter einem Banyanbaum lernten, bis zu den heutigen digitalen Klassenzimmern hat sich die Bildung im Laufe der Jahrhunderte verändert. Alle Eltern möchten ihren Kindern die bestmögliche Bildung bieten. Heute gibt es in Indien eine boomende Kinderbevölkerung, aufgrund derer sich alle öffentlichen und privaten Einrichtungen auf Kinder konzentrieren. Unternehmen, Nichtregierungsorganisationen wie Trusts und die Regierung selbst konzentrieren sich auf die Verbesserung der Bildung für Kinder durch Politik, Recht, soziale Verantwortung von Unternehmen und Unternehmen.

Wenn Sie daran interessiert sind, mit Kindern für ihre Ausbildung zu arbeiten, können Sie die enormen Investitionsmöglichkeiten im Bildungssektor erkunden. Der Bildungssektor bietet Möglichkeiten wie Vorschul- und Unterrichtsstunden, die Kindern helfen, sich auf Aufnahmeprüfungen vorzubereiten. Das Ausmaß der Investitionen und der Umfang des Erwerbs von Vermögen und Namen variieren je nach Zielsegment. Basierend auf Ihren Fähigkeiten, Kenntnissen, Stärken und Interessen können Sie die Möglichkeiten im Bildungssektor erkunden. Wenn Sie nicht sehr sicher sind, können Sie mit einem Franchise in der Ausbildung beginnen. Es ist in der Tat eine sehr gute Idee, in ein Bildungs-Franchise zu investieren.

Einer der Hauptvorteile dieses Sektors besteht darin, dass Sie aus einer Vielzahl von Optionen auswählen können. Das Bildungsangebot reicht von Vorschule, Schule, Klassen zur Vorbereitung von Kindern auf Aufnahmeprüfungen bis hin zu Klassen zur Verbesserung von Fähigkeiten wie Englisch sprechen bis hin zu Computerkursen. Dies sind nur einige der Anforderungen im Bildungssektor. Ein Pädagoge muss sich auf sein Fachgebiet und den Umfang der damit verbundenen Operationen konzentrieren. Es gibt eine Reihe von Überlegungen, die Franchise-Schulen den Vorteil gegenüber einer einzelnen Schule verschaffen.

Schulung: Früher wurde Bildung auf jeder Ebene hauptsächlich als Wissen über eine bestimmte Gruppe von Fächern angesehen. Jetzt sind sich die Eltern der unterschiedlichen Pädagogik auf der Grundlage unterschiedlicher Lehrpläne sehr bewusst. Außerschulische Aktivitäten, die die allgemeine Persönlichkeit, Kreativität, das Selbstvertrauen und die Kommunikationsfähigkeiten eines Kindes fördern, werden als integraler Bestandteil der Bildung angesehen. Es wird erwartet, dass Sport, Theater und Theater, visuelle und darstellende Künste wie Instrumentalmusik oder Bharatnatyam einem Kind in der Schule frühzeitig vorgestellt werden. Dies erfordert einen großen Pool an unterschiedlichen Talenten und Kenntnissen, die ständig aktualisiert werden müssen, um auf dem neuesten Stand zu bleiben. Das Lehrpersonal muss regelmäßig geschult und verbessert werden. Franchise-Schulen müssen sich nicht um die Organisation eines solchen Trainings kümmern. Franchise-Unternehmen entwickeln Ressourcen für regelmäßige Schulungen und verfügen über die für die Schulung erforderlichen Infrastruktureinrichtungen. Die Lehrer selbst arbeiten lieber in einem bekannten Modell und sind bestrebt, mit einem bekannten Namen zu arbeiten. Das Management der Humanressourcen ist ein wesentlicher Aspekt des Bildungssektors, mit dem sich Franchise-Unternehmen im Bildungsbereich befassen.

Planung: Die für die Bildung auf allen Ebenen erforderliche Infrastruktur ist riesig. Von einer guten Schule wird erwartet, dass sie hell beleuchtete, klimatisierte Klassenzimmer, Schwimmbäder, digitale Klassenzimmer, Labors, Spielplätze, Cafeteria usw. hat. Bildungs-Franchise-Unternehmen haben normalerweise ein ideales Modell, das für die Anforderungen einer Schule ausgearbeitet wurde. Dies hilft beim Aufbau der Infrastruktur auf geplante und nicht auf zufällige Weise. Dies hilft schließlich beim reibungslosen Funktionieren einer Schule und bei der Einhaltung des Projektplans.

Anbieterservices: Franchise-Unternehmen haben auch Anbieter in der Reihe, die Services wie Transport, Betrieb einer Cafeteria, Buchhandlung, Lieferung von Uniformen, Bibliotheksdienste oder die Pflege eines Schwimmbades innerhalb der Kostenstruktur und der Qualitätsstandards anbieten können. Dies reduziert den Aufwand für Eltern, die immer gerne Lösungen aus einer Hand für Produkte oder Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Schule finden. Es ist nicht sehr einfach, Anbieter zu verpflichten, qualitativ hochwertige Dienstleistungen zu angemessenen Preisen anzubieten, aber der Umfang der Geschäftstätigkeit von Franchise-Schulen macht dies weitgehend möglich. Dies ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten wie Schüler, Eltern, Schulleitung und Anbieter.

Modernste Technologie: Schulen leisten Pionierarbeit bei der Einführung von Technologie, indem sie jungen Köpfen Konzepte wie Selbstlernen durch digitale Lösungen, Robotercamps, Animationssoftware, digitale Kunst und künstliche Intelligenz näher bringen. Alle Schulen konzentrieren sich auf das Konzept des STEAM-Lernens und der Anwendung. Die Verwaltung einer Schule hängt auch stark von Technologien ab, beispielsweise der Verwendung mobiler Anwendungen zur Kommunikation wichtiger Details an die Eltern. Die Kosten und das Fachwissen, die für die Entwicklung solcher kundenspezifischen technischen Anwendungen und die regelmäßige Wartung erforderlich sind, sind oft zu hoch, als dass eine einzelne Schule sie tragen könnte. Die Kosten für dasselbe sinken natürlich, wenn dasselbe in mehreren Schulen verwendet werden soll.

Lehrplan: Die Lehrplanentwicklung erfordert viele Ressourcen wie Zeit, Geld und Fähigkeiten. Bildungs-Franchise-Unternehmen investieren in die Entwicklung eines Lehrplans, indem sie hochqualifizierte und erfahrene Fachkräfte einstellen. Diese Lehrpläne werden regelmäßig überarbeitet. Die Effizienz dieses Lehrplans wurde bereits in anderen Franchise-Unternehmen getestet, und auch die Unterrichtspädagogik war perfekt. Dies verringert das Risiko geringerer Ergebnisse in einer neuen Schule. Franchise-Schulen entwickeln sich entsprechend den sich ändernden Trends im Bildungssektor weiter. Die Eltern sind sich dieser Aspekte ebenfalls bewusst und berücksichtigen dies entsprechend, wenn sie sich für die Schule ihrer Gemeinde entscheiden.

Zertifizierung: Internationale Schulen mit Gremien wie dem International Baccalaureate Diploma, den Cambridge International Examinations und dem Indian Certificate for Secondary Examinations haben sehr spezifische Standards für Schulen, die erfüllt werden müssen, um eine zertifizierte Schule zu sein. Der Zertifizierungsprozess ist langwierig und kompliziert und enthält Angaben zu Infrastruktur, Qualifikation des Lehrpersonals, Verhältnis von Lehrer zu Schüler, Pädagogik und Lehrplan. Erfahrung und Fachwissen sind erforderlich, um den komplizierten Zertifizierungsprozess zu steuern. Natürlich profitiert eine neu eröffnete Franchise-Schule direkt von den Erfahrungen des Managements mit solchen Zertifizierungsverfahren.

Exposition: Franchise-Schulen haben die schiere Anzahl, um Wettbewerbe zwischen Schulen, Austauschprogramme, Gastdozenten und Exkursionen für Fachstunden zu fördern. Für solche Programme ist engagiertes Personal vorgesehen.

Mobilität: Es gab eine Zeit, in der Schulen in einem Gebiet von der örtlichen Gemeinde reflektiert wurden. Es gilt nicht mehr für die indische Gesellschaft. Selbst kleine Kinder legen lange Strecken zurück, um renommierte Schulen zu besuchen, da Eltern es nicht vorziehen, die Zukunft eines Kindes zu riskieren und keine Mühe zu scheuen. Hier haben sich Bildungs-Franchise-Unternehmen einen Platz geschaffen. In einer zunehmend mobilen Welt werden Eltern von einem Ort zum anderen versetzt, und Schulzulassungen sind für sie immer ein Problem. Schul-Franchise-Unternehmen bieten eine sehr bequeme Möglichkeit, einfach von einem Ort zum anderen zu wechseln, ohne die Bildung eines Kindes zu sehr zu stören. Der Lehrplan und die Pädagogik in einer Franchise-Schule bleiben in einer bestimmten Region gleich und erleichtern es einem Kind daher, in eine neue Schule zu wechseln.

Marketing: Eine Schule verfügt möglicherweise über alle Einrichtungen, exzellentes Personal und hohe Lieferstandards, aber es sind die Schüler, die eine gute Lernumgebung schaffen. Marketing auf nationaler Ebene hilft Schulen, Schüler zu gewinnen, die ihren Zielmärkten am besten entsprechen. Eltern können eine Marke identifizieren und bestimmte Werte mit einer Schule verbinden.

Franchise-Geschäft

Machen Sie eine eingehende Studie über den Bildungssektor und die darin verfügbaren Franchise-Möglichkeiten. Analysieren Sie die von jedem von ihnen bereitgestellten Support-Services und den von ihnen angesprochenen Markt. Für bestimmte Modelle, die für Nischenmärkte bestimmt sind, kann eine Machbarkeitsstudie erforderlich sein. Von ganzheitlicher Bildung über alternative Bildung bis hin zu Kindertagesstätten für berufstätige Eltern ist das Wertversprechen der einzelnen Schulen unterschiedlich. Ein Pädagoge muss sicherstellen, dass er selbst an das vorgeschlagene Bildungssystem glaubt, bevor er sich entscheidet, in es zu investieren.