Abgeordneter Tim Kelly ist nicht geeignet, als Vorsitzender des Bildungsausschusses des State House zu fungieren

GOP State Rep hat US-Abteilung von Ed. Nominierung über beleidigende Kommentare gezogen

FÜR SOFORTIGE VERÖFFENTLICHUNG Nachrichten von der Michigan Democratic Party

Donnerstag, 9. November 2017 Kontakt: Paul Kanan, 517.371.5410; pkanan@michigandems.com

Der Abgeordnete Tim Kelly ist nicht geeignet, als Vorsitzender des State House Education Committee zu fungieren. Der GOP State Rep hat die US-Abteilung von Ed. Nominierung über beleidigende Kommentare gezogen

LANSING - Die Michigan Democratic Party gab heute im Namen des Parteivorsitzenden Brandon Dillon die folgende Erklärung ab, wonach der republikanische Abgeordnete Tim Kelly (R-Saginaw) seine Nominierung als Unterstaatssekretär im US-Bildungsministerium nach beleidigenden Kommentaren aufgehoben hat von Kelly, in dem er Muslime, berufstätige Eltern und Bemühungen, Frauen für die Naturwissenschaften zu rekrutieren, herabsetzt, wurde in seinem persönlichen Blog gefunden:

„Tim Kelly sollte nicht in der Nähe einer Internetverbindung zugelassen werden, geschweige denn in einer Führungsposition im Repräsentantenhaus von Michigan bleiben. Seine Äußerungen über berufstätige Eltern, Frauen und Muslime sind so verwerflich, dass nicht einmal Betsy DeVos es zulassen konnte, wenn sie öffentlich wurden. Nach dieser Entlarvung von Kellys wahrem Charakter und Glauben kann er nicht mehr als Vorsitzender des House Education Reform Committee fungieren und sollte sofort ersetzt werden. Wenn Tim Kelly nicht in der Lage ist, Donald Trump und DeVos zu dienen, ist er auf keinen Fall in der Lage, Michigans Kindern zu dienen. “

###