Die Zukunft der Bildung: Bist du bereit?

Bild von Ernesto Eslava von Pixabay
Mit meinem geistigen Auge sehe ich eine Welt voller grenzenloser Möglichkeiten: Eine Welt, in der man lernt, ist aus milden Gründen mühelos; Eine Welt, in der gelesen wird, wird zu einer Kultur und einer Existenzweise. Dies ist eine neue Morgendämmerung, die wir annehmen müssen. Dies ist die Zukunft der Bildung.

Um eine bessere und nachhaltigere Zukunft zu erreichen, versuche ich ständig, eine integrative und gleichwertige Bildung zu schaffen, die Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle Gruppen auf der Welt fördert. Seitdem habe ich verschiedene Innovationen und innovative Ideen entwickelt, um das Lernen und die Qualität der Bildung in Afrika und der ganzen Welt zu beschleunigen. Dies ist auf die Anzahl der Menschen zurückzuführen, die ich mit meinen Maßnahmen zur Schaffung positiver Veränderungen beeinflusst habe.

Die innovativen Ideen, die ich entdeckt habe, basieren auf den realen Anwendungen der Fibonacci-Serie. Diese Reihe ist unermesslich mächtig und in allen Bereichen der Existenz anwendbar, was wiederum die Schaffung verschiedener Innovationen unterstützt, die nicht nur das globale Problem der Bildung angehen, sondern auch als Heilmittel dienen, um einige der Herausforderungen zu lösen, die Afrika und Afrika belasten und belasten in der Welt insgesamt.

Die Fibonacci-Reihe als Ansatz für eine qualitativ hochwertige Bildung befasst sich mit der Idee, jeweils ein Kind zu haben und sich nicht mit der Anzahl der Kinder zu beschäftigen, die keinen Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung haben.

In ihrer einfachsten Form wird diese Reihe dargestellt als: 0 - 1 - 1 - 2 - 3 - 5 - 8 - 13. Wenn ein Kind Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung erhält, um sein volles Potenzial auszuschöpfen, entwickelt es seltene Fähigkeiten und Fertigkeiten, die sich in einer bevorstehenden Kraft niederschlagen, die es ermöglicht, aufgrund der zuvor erreichten Bildungsstärke noch mehr Menschen zu beeinflussen. In dieser Essenz kann ein Kind, dem alle Ressourcen für schnelles Wachstum und Fortschritt zur Verfügung gestellt werden, doppelt so viel tun wie ein Kind, das auf orthodoxe Weise eine Ausbildung erhält.

Dr. Sugata Mitra, ein revolutionärer Unternehmer, führte ein Experiment durch, um zu zeigen, dass Kinder mit Hilfe von Computern alles selbst lernen können. Er nannte dieses Experiment - das Loch in der Wand. Ein Computer mit Internetzugang wurde am Tor eines der Slums in Neu-Delhi installiert. Die Kinder durften den Computer ohne angemessene Anleitung eines Mentors oder eines Ausbilders benutzen. Und siehe da, sie konnten sich selbst beibringen, wie man im Internet surft und grundlegende Anwendungen verwendet. Stellen Sie sich die unendlichen Möglichkeiten vor, wenn jedes Kind Zugang zu Fachleuten und Mentoren hätte, die tief in die Bereitstellung hochwertiger Bildung vertieft sind.

Sie können nicht geben, was Sie nicht haben. Um eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu ermöglichen, müssen Sie tief in eine vertieft sein

Die disruptive Innovation

S-Kurven-Konzept

Im Laufe der Zeit hat die Wissenschaft viele Aussichtspunkte geschaffen, und dies hat zu einer Reihe von Spielen und technologischen Innovationen geführt, die häufig versuchen, die Qualität der Bildung zu verbessern. Diese Innovationen berücksichtigen schrecklich nicht die Spontaneität eines Kindes und wie abgelenkt ein Kind sein kann, da es sich ausschließlich um die Aufrechterhaltung von Innovationen oder besser noch um kontinuierliche Innovationen handelt. Das Kind wird süchtig nach dem Gebrauch von technologischen Geräten, die im Wesentlichen die Schönheit und die fantasievolle Überzeugung vergessen, die die Welt mit sich bringt. Sebastiao Rocha hat mehr als 200 Spiele entwickelt, um praktisch jedes Fach der Welt zu unterrichten. El Sistema, ein soziales Aktionsmusikprogramm, nutzt eine Geige als Lerntechnologie. Taio Rocha nutzt die Seifenherstellung als Lerntechnologie. Alle diese Innovationen sind disruptiv und umfassen das S-Kurven-Konzept der Innovation, sind aber immer noch begrenzt.

Die Zukunft der Bildung braucht etwas viel Tieferes als all dies aufgrund der außerordentlichen Unvorhersehbarkeit, die Sucht mit sich bringt und die Sozialisation umfasst, etwas, das einen guten Cocktail aus Technologie und Menschlichkeit bringt.

Ivan Poupyrev, ein Wissenschaftler und Erfinder, konnte einen Umgebungscomputer entwickeln, der auch als unauffälliger Computer bekannt ist und das schnelle Lernen und Verarbeiten von Informationen unterstützt. Die Schaffung einer Art Computer, der sich nicht nur mit Geräten befasst, sondern auch mit der Welt in Verbindung steht und somit im Einklang mit den kreativen Fähigkeiten eines Kindes steht, ist ein Durchbruch in der Bildung. Jedes Kind hat jetzt das Recht, die Welt zu riechen, zu sehen, zu berühren und zu fühlen. Die Vorteile dieses Ansatzes umfassen:

  • Das Lernen wird nicht länger eingeschränkt sein
  • Es wird absolut keine bestimmte Tageszeit zum Lernen geben.
  • Lernen wird zu einer Kultur und Lebensweise.
  • Die Spontaneität eines Kindes bleibt erhalten und wird als Treibstoff verwendet, um mehr Produktivität und Gehirnleistung zu steigern.
  • Dies wird zu weiteren Innovationen führen, da diese Schnittstellen nicht von einer zentralen Stelle erstellt werden.

Die traurige Wahrheit

Aus historischer Sicht ist die Alphabetisierung der Weltbevölkerung in den letzten Jahrhunderten drastisch gestiegen. Während 1820 nur 12% der Menschen auf der Welt lesen und schreiben konnten, hat sich der Anteil heute umgekehrt: Nur 17% der Weltbevölkerung sind weiterhin Analphabeten. In den letzten 65 Jahren stieg die weltweite Alphabetisierungsrate alle 5 Jahre um 4% - von 42% im Jahr 1960 auf 86% im Jahr 2015.
Trotz großer Verbesserungen beim Ausbau der Grundbildung und der kontinuierlichen Verringerung der Bildungsungleichheiten stehen erhebliche Herausforderungen bevor. In den ärmsten Ländern der Welt, in denen die Grundbildung am wahrscheinlichsten ein verbindliches Hindernis für die Entwicklung darstellt, gibt es immer noch sehr große Teile der Bevölkerung, die Analphabeten sind. In Niger beispielsweise beträgt die Alphabetisierungsrate der Jugendlichen (15–24 Jahre) nur 36,5%. - https://ourworldindata.org/literacy

Einige Herausforderungen bestehen nicht darin, neue Dinge zu lernen, sondern am Leben zu bleiben. Länder mit unaufhörlichen Terroranschlägen haben keine Zeit, neue Dinge zu lernen. Bildung ist eine globale Religion, doch einige weigern sich, diese Realität zu akzeptieren. Leider gibt es Länder mit sehr großen Bevölkerungsgruppen, die immer noch unter dem Alphabetisierungsniveau liegen.

Einer der herausragendsten sozialen Revolutionäre in der Bildung ist Madhav Chavan. Seine NGO Pratham unterstützt jetzt 21 Millionen Kinder in Indien und unterstützt auch Kinder der Arbeiterklasse, die zur Schule gehen. Es gibt viele andere NGOs und dennoch ist der Analphabetismus traurig.

Das Fazit

Unser Bildungssystem ist schuld, und leider ist es in praktisch allen Ländern unter der Sonne gleich. Dies liegt daran, dass das System so ausgelegt ist, dass es durch Drücken und nicht durch Ziehen funktioniert. Das lineare Muster des Bildungssystems ist entmutigend: überall die gleiche Hierarchie von Fächern. Kinder werden dazu gedrängt, viel Wissen aufzunehmen, um zu vergessen, dass dies das 21. Jahrhundert ist. Wenn Wissen König ist, dann ist der König tot, weil Wissen überall auf der Welt verfügbar ist. Was uns fehlt, sind die erforderlichen Fähigkeiten, um produktiv zu sein. Niemand belohnt jemals eine Person mit Wert, außer einer Person, die produktiv ist. Und weil wir wissen, dass unser Bildungssystem ein belohnungsbasiertes System ist, ignorieren die Menschen ständig die Notwendigkeit einer formalen Bildung, weil dies in dieser Hinsicht fehlschlägt.

Ein weiser Mann hat einmal gesagt: Bringen Sie einem Mann die Fähigkeit bei, ihn ein Leben lang zu befähigen. Kenntnisse werden nach der Prüfung weitgehend vergessen. Diese besten Crammer werden vom System belohnt. Dies ist einer der grundlegenden Mängel unseres Bildungssystems

Um den Fehler in unserem Bildungssystem zu beheben, arbeitet das System durch Ziehen und nicht durch Drücken. Lassen Sie jedes Kind unbeaufsichtigt lernen. Lassen Sie sie die Chance haben, sich wie geborene Künstler auszudrücken und zu Kreativität zu werden, damit sie nicht daraus erwachsen.